Hallenfußball 439 ehrenamtliche Helfer beim U-11-Cup

dg 19.01.2019

Das U-11-Eurocup-Fieber hat längst die 439 ehrenamtlichen Helfer beim internationalen E-Junioren-Hallenfußballturnier des SV Oberelchingen erfasst. „Ich bin richtig stolz. Es ist nicht selbstverständlich, als kleiner Verein so eine Großveranstaltung zu stemmen“, lobt SVO-Abteilungsleiter Stefan Philipp. 3906 (!) Arbeitsstunden leistet der Personenkreis, der eine der Top-Talentschauen in Europa in diesem Altersbereich erst möglich macht. Angesichts der klangvollen Namen im Teilnehmerfeld der 24 Mannschaften mobilisieren die Qualifikanten aus der Region wie die SG Dietenheim/Regglisweiler, SV Jungingen und der FC Burlafingen ihre eigenen Fanklubs. So werden die Burlafinger, die in ihrer Vorrundengruppe heute (ab 14 .05 Uhr) auf den FC Metz (Frankreich), den FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach treffen, von fast 100 Zuschauern angefeuert. Die Anhänger des kleinen FCB werden mit ihren grünen T-Shirts für einen speziellen Farbtupfer in der Brühlhalle sorgen.

Bereits gestern Abend hatten die Burlafinger Kicker in der Halle vom Sportzentrum Pfuhl einen Leistungsvergleich mit Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV. Als erste Gastmannschaft war bereits am Mittwoch Amity FC eingetroffen. Die Australier haben schon das Trainingsgelände des FC Bayern München und die Allianz Arena besucht sowie die Stufen des Ulmer Münsters bestiegen.

Die Vorrunde beginnt Samstag mit den Gruppen A, B und C um 8.45 Uhr. Die Gruppen D, E und F sind ab 14.05 Uhr im Einsatz. Sonntag (ab 8.30 Uhr) werden die Teilnehmer am Viertelfinale (ab 14.15 Uhr) ermittelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel