Mountainbike Zu schnell für die Konkurrenz

Der Untermünkheimer Lars Gräter bei seinem Rennen in Remchingen.
Der Untermünkheimer Lars Gräter bei seinem Rennen in Remchingen. © Foto: Max Fuchs
Untermünkheim / Anika Krüger 14.09.2018
Lars Gräter aus der Tura-Radsportjugend dominiert die Konkurrenz in Remchingen und wird baden-württembergischer Meister.

Remchingen war die letzte Station des MPDV-Cups, einer Baden-Württemberg weiten Rennserie. Durch die gleichzeitig dort ausgetragene Landesmeisterschaft war die Konkurrenz groß. Weil das Rennen noch in den Ferien stattfand, war es nicht für alle Starter günstig. Die Abteilung Radsport des Tura Untermünkheim kann mit einem Jugend-Landesmeister aufwarten.

Lange Steigung zu Beginn

Lars Gräter, der für das German-Technology-Racing-Team fährt, absolvierte ein hervorragendes Rennen. Er hielt das Tempo bis zum Schluss sehr hoch, sodass keiner seiner Konkurrenten mitgehen konnte, und sie ihn früh ziehen lassen mussten. Durch die lange Steigung zu Beginn zog sich das Feld bereits zu Anfang auseinander. Beim darauffolgenden slalomähnlichen Parcours im Wald und den engen Downhill-Passagen, die Lars Gräter fehlerfrei passierte, baute dieser seine Führung weiter aus.

„Es hat alles gepasst!“

Am Ende siegt er mit 1:30 Minuten Vorsprung und holt sich den Landesmeistertitel. „Ich bin total glücklich und freue mich riesig. Heute hat alles gepasst!“, so Gräter im Ziel. Zum dritten Mal in Folge darf er sich über den Landesmeistertitel im Cross Country freuen.

Auch Noah Neff (U 19, GTR) und Lennard Brolich (U 19, GTR) fuhren ein starkes, schnelles Rennen und holten so die Silber- und Bronzemedaille in ihrer Altersklasse.

Moritz Öhrlein überrascht

Linus Öhrlein (U 15, Freerider Kochertal) konnte sich vom hinteren Mittelfeld nach vorne vorarbeiten und beendete sein Rennen als Elfter. Lena Friz (U 15, Freerider Kochertal) hatte mit der starken Konkurrenz zu kämpfen und konnte das hohe Tempo nicht ganz halten, sie wurde am Ende Zehnte. Ebenso erging es Melissa Calhan (U 17, Freerider Kochertal), sie wurde Elfte.

Moritz Öhrlein (U 9), jüngster Starter der Untermünkheimer Freeriders, brachte in seinem Kinderrennen beim Technikparcours die Kampfrichter zum Staunen. Mit voller Punktzahl und schnellster Zeit belegte er den ersten Platz im Technikteil bei mehr als 30 Startern. Das anschließende Rennen beendete er auf dem dritten Rang.

Ergebnisse der Untermünkheimer
U 9: Moritz Öhrlein 3.
U 11: Leyla Calhan 7.
U 13: Jakob Öhrlein 11.
U 15: Lars Gräter (GTR) 1., Linus Öhrlein 11., Lena Friz 10.
U 17: Melissa Calhan 11.
U 19: Noah Neff (GTR) 2., Lennard Brolich (GTR) 3.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel