Ringen Schuhmacher gewinnt Senioren-DM

Gelenau/Schwäbisch Hall / Alpay Yalcin 15.06.2018

Bei den German Masters der Veteranen im sächsischen Gelenau starteten drei Ringer des ASV Schwäbisch Hall. Dabei heimste Harry Schuhmacher in beiden Stilarten den Turniersieg ein. Er wurde im griechisch-römischen Stil in seiner Altersklasse auch als bester Ringer geehrt.

Bei den deutschen Meisterschaften der Veteranen starten Ringer, die das 60. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Für diese Eingrenzung des Starter­alters entschied man sich aufgrund einer sportärztlichen Empfehlung. Bei schwül-warmem Wetter gingen 193 Ringer aus allen Bundesländern auf die Matte. Mit 26 Teilnehmern und 51 Punkten konnte der württembergische Ringerverband den vierten Platz belegen. Den ersten Platz sicherte sich Nordrhein-Westfalen.

Giryev muss auf die Schultern

Die drei Haller Ringer wurden von Altmeister Leo Ritter betreut. Alexandr Giryev startete im griechisch-römischen Stil in der Klasse bis 78 Kilo. Er musste im ersten Kampf gegen Salih Sahin aus Duisdorf auf die Schultern. Auch in der zweiten Runde verlor Giryev gegen den Thüringer Falk Schlehahn. Im Kampf um Platz 6 musste Giryev gegen den Schifferstädter Steffen Fischer eine knappe 0:3-Punkteniederlage hinnehmen. Im Freistil verlor Giryev im ersten Kampf gegen den Essener Christian Wensing knapp mit 1:3. Gegen Sahin musste er wieder auf die Schultern.

Der zweite ASVler, Artak Ischchanjan, startete in der Klasse bis 88 Kilo. Im griechisch-römischen Stil kassierte er gegen Theofanis Kyriakos und Mehdi Bakhshi (beide TV Essen Dellwig) eine Schulter- und eine Punktniederlage. Ischchanjan landete damit auf Platz 3. Auch im Freistil musste er gegen beide Ringer zwei Niederlagen einstecken. Im letzten Kampf wurde der Haller von Musa Bisultanov vom Lüneburger SV geschultert.

Fahrt zur Veteranen-WM?

Harry Schuhmacher, mehrfacher Seniorenmeister der vergangenen Jahre, trat im griechisch-römischen Stil in der Klasse bis 100 Kilo an. Der Haller besiegte in der ersten Runde den Bayreuther Spatschke mit einer technischen Überlegenheit. Im Finale traf er auf Bernd Holzapfel vom ASV Sangerhausen. Schuhmacher besiegte ihn auf Schultern. Auch die Klasse bis 100 Kilo im freien Stil dominierte der ASVler. Diesmal konnte er Andreas Spatschke schultern. In der Endrunde musste  Jörg Senf aus Sachsen-Anhalt gegen den bärenstarken Haller aufgeben. Nach seinen Erfolgen überlegt Harry Schuhmacher nun, zur Veteranen-WM Anfang Oktober ins russische Perm zu fahren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel