Europameisterschaften in Berlin Bitter: Haller Torben Laidig nicht für Finale qualifiziert

Schwäbisch Hall / Hartmut Ruffer/Götz Greiner 10.08.2018
Der DLV nominiert den gebürtigen Schwäbisch Haller als einen von drei Stabhochspringern.

Das war die Premiere für Torben Laidig bei einer Europameisterschaft der Leichathleten. Als bester deutscher Stabhochspringer scheidet er knapp in der Qualifikation aus.

Am Samstag erfahren Sie mehr zu seinem Turnier, mit Stimmen aus seinem Umfeld - im Haller Tagblatt.

Unser Ticker zum Nachlesen:

+++ 12:47 Finalisten stehen fest +++

Ganz knapp ist Torben Laidig nicht fürs Finale qualifiziert. Zwölf Stabhochspringer sind qualifiziert. Torben Laidig erreicht Platz 13.

+++ 12:32 Deutsche schaffen die 5,61 Meter nicht +++

Jetzt braucht er viel Glück - und die anderen viel Pech - damit der Haller es noch in die Finalrunde schafft.

Auch der Deutsche Meister Lita Baehre reißt die 5,61-Meter-Latte.

+++ 12:28 Laidig und Lita Baehre reißen auch zweite Versuche +++

Jetzt bleibt den beiden nur noch ein Versuch.

Laidig muss die 5,61-Meter-Marke wohl schaffen, um sich für das Finale zu qualifizieren. Zu oft hat er die Latte schon in den vorigen Versuchen gerissen.

+++ 12:25 Lita Baehre und Laidig reißen ersten Versuch bei 5,61 +++

Die beiden verbliebenen Deutschen brauchen mindestens den zweiten Versuch.

+++ 12:05 Holzdeppe ausgeschieden +++

Raphael Holzdeppe reißt auch im dritten Versuch die Latte. Für Deutschland sind jetzt nur noch der deutsche Meister Bo Kanda Lita Baehre und der Haller Torben Laidig im Rennen.

+++ 11:57 Holzdeppe braucht dritten Versuch +++

Eigentlich hat Holzdeppe ausreichend Höhe um die die 5,51-Meter zu überspringen. Aber er fliegt zu nah an die Latte heran - und reißt sie auch im zweiten Versuch.

+++ 11:50 Uhr Raphael Holzdeppe steigt bei 5,51 Meter ein +++

Der Deutsche Meister Bo Kanda Lita Baehre hat zwei Mal die 5,51 gerissen. Beim dritten Versuch berührt er die Latte - sie fällt aber nicht.
Raphael Holzdeppe steigt erst bei 5,51 Meter ein und reißt die Latte beim ersten Versuch.

+++ 11:45 Uhr Torben Laidig knackt die dritte Marke +++

Für die erste Marke (5,15 Meter) brauchte der Haller drei Versuche. Die 5,35 Meter und die 5,51 Meter überspringt Laidig beim ersten Versuch.

+++ Info +++

Torben Laidig ist Historisches gelungen. Er ist der erste Haller Leichtathlet, der bei Europameisterschaften an den Start geht. Der Ausschuss Leistungssport des DLV bestätigte Laidigs Nominierung für den Stabhochsprung-Wettbewerb.

Laidig einer von drei Deutschen

Der 24-Jährige, der seit Anfang dieses Jahres nicht mehr das Trikot der WGL Schwäbisch Hall, sondern der LAV Stadtwerke Tübingen trägt, hatte bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg Silber gewonnen und war zuvor die EM-Norm (5,60 Meter) gesprungen.

Neben Laidig vertreten Raphael Holzdeppe und der Deutsche Meister Bo Kanda Lita Baehre Deutschland bei der EM in Berlin. Der Qualifikationswettbewerb ist am Freitag, 10. August, um 10.30 Uhr. Die Männer springen auf zwei verschiedenen Anlagen. Torben Laidig ist in der Gruppe B der fünfte Springer. Die besten zwölf qualifizieren sich für das Finale, das im Berliner Olympiastadion am Sonntag, 12. August, um 19.10 Uhr beginnt.

Athletik-EM im Livestream

Die ganze Woche überträgt europeansports.tv im Livestream, mit englischem Kommentar.

Die ARD überträgt ab 10.45 Uhr die Europameisterschaften der Leichtathletik, auch im Internet-Livestream.

Der Seite der Europameisterschaften bringt die Ergebnisse im Live-Ticker.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel