American Football Der Kader wächst

Joshua Haas wechselt von den Wiesbaden Phantoms aus der GFL2 zum dreimaligen deutschen Meister nach Schwäbisch Hall.
Joshua Haas wechselt von den Wiesbaden Phantoms aus der GFL2 zum dreimaligen deutschen Meister nach Schwäbisch Hall. © Foto: Privatfoto
Axel Streich 13.01.2018

Nachdem bereits alle sechs Importspieler der Unicorns aus dem Meisterjahr 2017 auch für die kommende Saison zugesagt haben und mit David Bada und Christian Hafels zwei Neuzugänge registriert werden konnten, vermeldet Head Coach Jordan Neuman nun zehn weitere Neu-Unicorns.

  • Darren Rechenbach (23), Linebacker

Darren Rechenbach sucht bei den Unicorns, nach seiner Einschätzung der „besten Mannschaft Deutschlands“, eine neue Herausforderung. Er kommt von den Nürnberg Rams (GFL2) nach Hall.

  • James Slack (25),
    Quarterback

Auch James Slack kommt von den Nürnberg Rams nach Hall. Der Engländer, der in Hall eine Backup-Position für Spielmacher Marco Ehrenfried einnehmen soll, erlernte den Footballsport an der Universität in der Schwäbisch Haller Partnerstadt Loughborough und spielte bei den Lanca­shire Wolverines sowie den Tamworth Phoenix.

  • Alessandro Vergani (27),
    Offense Line

Mit Alessandro Vergani begrüßen die Unicorns einen italienischen Nationalspieler, der zu den besten Offense Linern in Europa gehört. Er kommt von den Milano Rhinos, mit denen er 2016 die italienische Meisterschaft holte.

  • Jannis Fiedler (25), Receiver und Runningback

Von den Wiesbaden Phantoms aus der GFL2 wechselt Jannis Fiedler nach Hall. 2014 verbrachte er ein Jahr in Marburg in der GFL, wechselte dann aber wieder zurück zu den Phantoms.

  • Joshua Haas (23), Receiver

Ebenfalls von den Wiesbaden Phantoms kommt Joshua Haas. Für die Phantoms fing er in den letzten zwei Jahren in der GFL2 die meisten Pässe. 2013 schaffte er den Sprung in die U19-Nationalmannschaft.

  • Max Kaiser (24), Offense Line

In den letzten sieben Jahren spielte Max Kaiser für die Albershausen Crusaders in der Ober- und Regionalliga sowie zuletzt in der GFL2. Von 2008 bis 2011 war er Mitglied der baden-württembergischen Jugendauswahl.

  • Stefano Alescio (29),
    Defense Back

Einen weiteren Ex-Nürnberger stellt Stefano Alescio dar. Er begann mit dem Footballsport 2005 im Jugendteam der Nürnberg Buffalos. Ab der Saison 2008 spielte er in der ersten und zweiten Bundesliga für die Franken Knights bevor er zur Saison 2015 zu den Nürnberg Rams wechselte.

  • Alexander Schneider (23), Defense Back

Drei Jahre lang hat Alexander Schneider nach einer Verletzung pausiert. Nun steigt er bei den Unicorns wieder in den aktiven Footballsport ein. Begonnen hatte er 2010 bei den Rhein-Neckar Bandits in Mannheim in der Jugendbundesliga und wurde sofort für die baden-württembergische Jugendauswahl nominiert. 2014 trat er mit den Bandits in der GFL an.

  • Primo Lursini (30), Outside Linebacker Coach

Der gebürtige Hamburger stand die letzten zehn Jahre als Trainer in Diensten der Wiesbaden Phantoms. Er begann dort als Linebacker Coach und übernahm später die Verantwortung des Defense Coordinators und des Head Coaches des U19-Teams. Außerdem war er als Coach der Jugendauswahlen in Hamburg und Baden-Württemberg tätig.

  • Friedemann Hees (47),
    Analytics Coach

Seit 2010 ist Friedemann Hees bei den Wiesbaden Phantoms als Analytics Coach tätig und 2013 hatte er diese Aufgabe auch bei der Jugendnationalmannschaft. Jetzt kommt Hees zu den Unícorns und soll auch dort die Aktionen während und nach den Spielen analysieren.

Das sagt Sportdirektor Siegfried Gehrke

„Unsere Zugänge sind mehrheitlich junge Leute, die meist von unterklassigen Vereinen den Schritt zu einem GFL-Spitzenteam wagen wollen und uns Tiefe im Kader geben. Sie sind nicht über ,unsere eigenen’ Spieler gesetzt, sondern müssen mit denen um Spielzeit kämpfen. Wir haben einige Eigengewächse des Jahrgangs 1997 dabei, die nun in ihr zweites Jahr bei den Aktiven gehen und von denen man sicher auf dem Feld mehr sehen wird als im vergangenen Jahr.“