Fußball Sportfreunde Hall „sind auf dem richtigen Weg“

Ali Gökdemir (links) im Zweikampf mit einem Fellbacher.
Ali Gökdemir (links) im Zweikampf mit einem Fellbacher. © Foto: Archiv/ars
Schwäbisch Hall / Hartmut Ruffer 14.09.2018
Mit dem SV Allmersbach kommt der Tabellenletzte der Landesliga morgen in den Optima-Sportpark nach Hall.

„Es geht bei solchen Spielen vor allem um die richtige Einstellung.“ Halls Trainer Petar Kosturkov weiß, dass seine Mannschaft morgen der Favorit sein wird. Der Aufsteiger Allmersbach hat in den ersten vier Begegnungen erst einen Punkt geholt. Zuletzt gab es eine deutliche 0:4-Schlappe gegen die Spvgg Satteldorf. SVA-Trainer Thomas Sommer wird auf der vereinseigenen Webseite zitiert, dass er hofft, dass seine Spieler „merken, in einer anderen Fußballwelt angekommen zu sein“.

Auch wenn ein Aufsteiger damit rechnen muss, zu Beginn einer Saison auf den hinteren Plätzen der Tabelle zu stehen – ein bisschen mehr hatte man sich dennoch erhofft. „Sie werden bestimmt zeigen wollen, dass sie unverdient auf dem letzten Rang stehen“, glaubt Kosturkov.

Bislang gab es bei den Spielern der Sportfreunde keine Einstellungsprobleme zu erkennen und Kosturkov geht davon aus, dass es dabei bleiben wird. „Ich erinnere in diesem Zusammenhang auch an unser Spiel in der Vorbereitung gegen Dünsbach.“ Damals kamen die Haller gegen den Bezirksligisten nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Doch in der Liga sind die Haller noch ungeschlagen: zwei Siege, zwei Unentschieden lautet die bisherige Bilanz. Zudem schlug der Landesligist im WFV-Pokal zwei Verbandsligisten. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, meint Kosturkov, fügt aber ein deutliches „Stand jetzt!“ hinzu.

Gegen Allmersbach fehlen wird Selcuk Vural, der noch ein Spiel seiner Rotsperre absitzen muss. Jason Orzol muss wegen einer Zerrung passen. Tim Großberndt kann zumindest wieder Fahradfahren. Nach seinem Kreuzbandriss befindet er sich in der Reha. Kosturkov rechnet aber erst zur Rückrunde mit dem Mittelfeldspieler.

Info Sportfreunde Schwäbisch Hall – SV Allmersbach, Samstag, 15.30 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel