Schwäbisch Hall Sparkassen-Bundesliga-Cup: Talente in Hall

Im vergangenen Jahr jubelt die U 19 der TSG Hoffenheim über den Sieg beim Sparkassen-Bundesliga-Cup.
Im vergangenen Jahr jubelt die U 19 der TSG Hoffenheim über den Sieg beim Sparkassen-Bundesliga-Cup. © Foto: Archiv/Hartmut Ruffer
Schwäbisch Hall / Hartmut Ruffer 20.07.2018
Die A-Junioren der Sportfreunde Hall eröffnen um 14.30 Uhr den 15. Sparkassen-Bundesliga-Cup gegen den 1. FC Nürnberg. Alle Teams sind heute einmal im Einsatz. Das Finale wird am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

Im Jahr 2004 wurde der Bundesliga-Cup ins Leben gerufen – auch, um den A-Junioren der Sportfreunde einen sportlichen Höhepunkt bieten zu können. Das gilt auch für die 2018er-Auflage.

„Für die Jungs ist das eine richtig gute Möglichkeit, sich zu präsentieren“, meint Petar Kosturkov. Der Trainer der Landesliga-Mannschaft betreut gemeinsam mit Michael Thalacker die A-Junioren. Thalacker hat früher das Sportfreunde-Trikot getragen und trainierte zuletzt Jugendteams bei der SSV Hall. Dass die beiden nun die Sportfreunde-A-Junioren anleiten, ist auch Teil des neuen Kooperationsmodells zwischen den Sportfreunden und der SSV.

Dass die Sportfreunde angesichts der hochkarätigen Gegner nur wenig Chancen haben werden, dessen ist sich Kosturkov bewusst. „Natürlich werden alle alles geben. Dennoch würde ich nicht sagen, dass wir uns mit den Gegnern messen. Eher bin ich gespannt darauf, wie lange wir durchhalten.“ Seine Mannschaft will dem Profi-Nachwuchs das Leben so schwer wie möglich machen. Die Begegnungen dauern jeweils 2 x 25 Minuten.

Vor zwei Jahren schaffte Hall ein 0:0 gegen Borussia Dortmund. Von einem solchen Resultat träumt der jetzige Jahrgang sicher auch. „Wir wollen kompakt stehen und den einen oder anderen Konter setzen“, beschreibt Kosturkov die Vorgaben. Seine Jungs sollen „mit Stolz und Selbstvertrauen“ in die Partien gehen.

Hall trifft auf den FCN

Traditionell eröffnen die Sportfreunde den Bundesliga-Cup. Um 14.30 Uhr treffen sie auf die A-Junioren des 1. FC Nürnberg. Diese trainiert seit Juli 2017 Daniel Wimmer, der Anfang der 2000er-Jahre deutscher Jugendnationalspieler war. Die beiden weiteren Teams der Gruppe 1 sind der VfB Stuttgart und der amtierende deutsche A-Jugend-Meister Hertha BSC. Die Berliner hatten im Finale um den deutschen Titel Schalke 04 mit 3:1 geschlagen.

Der Vizemeister ist ebenfalls in Schwäbisch Hall dabei, spielt in der Gruppe 2 mit Vorjahressieger TSG Hoffenheim, Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Die Hoffenheimer bestreiten heute das zweite Spiel, treffen dabei auf Werder Bremen. Schalke bekommt es zum Abschluss des Tages um 17.30 Uhr mit Frankfurt zu tun. Somit präsentieren sich am Eröffnungstag alle Mannschaften je ein Mal.

Für die A-Junioren der Profiteams ist das Turnier in Schwäbisch Hall ein erster sportlicher Leistungstest. Seit rund 14 Tagen sind die Mannschaften in der Vorbereitung auf die neue Saison. Die Bundesliga der U 19 ist in drei Staffeln gegliedert. Alle nehmen zwischen dem 10. und 12. August den Spielbetrieb auf.

Wegen der regionalen Aufteilung ist das Turnier in Hall bei den Trainern beliebt, denn so erhalten sie Querverweise auf das Leistungsvermögen der anderen Staffeln. Nur wenn sich ein Team für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft qualifiziert, trifft es auf Mannschaften aus den anderen Nachwuchs-Bundesliga-Staffeln.

Morgen rollt der Ball ab 10.30 Uhr. Die letzte Partie wird um 17.30 Uhr angepfiffen. Die Platzierungsspiele werden am Sonntag ausgetragen. Das Endspiel beginnt um 15 Uhr.

Info Ab heute, 14 Uhr, können alle Besucher des Bundesliga-Cups die Diak-­Parkplätze nutzen. Die Schranken stehen ab dann offen.

Der Spielplan am Freitag

14.30 Uhr
Sportfreunde Schwäbisch Hall –
1. FC Nürnberg
15.30 Uhr
Eröffnungsfeier des 15. Sparkassen-Bundesliga-Cups
15.45 Uhr
TSG Hoffenheim – Werder Bremen
16.45 Uhr
VfB Stuttgart – Hertha BSC
17.45 Uhr
Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel