Bereits die siebte Auflage der erfolgreichen Veranstaltungsserie „Shooto Kings“ wird am kommenden Samstag in der Wittumhalle in Reutlingen/Rommelsbach für internationales Aufsehen sorgen. Veranstalter Peter Angerer konnte mehrere Weltmeister und Sieger der All Japan Championships für die Kämpfe in Reutlingen verpflichten. Im Main Event des Abends wird der Reutlinger Markus Held nach dem Deutschen Profititel im Shooto greifen, wenn er dem Champion Tobias Thiago Huber im Ring gegenübersteht.

Seit 2014 ist „Shooto Kings“ ein Garant für Kampfsport Action auf höchstem Niveau. Am kommenden Samstag werden nun erneut die Deutschen Meisterschaften der Amateure im Shooto ausgetragen. Gekrönt wird dieser Anlass, zu welchem Kämpfer aus der gesamten Bundesrepublik antreten, durch sechs Shooto Profi Kämpfe mit hochkarätiger Besetzung. Ins Auge sticht vor allem, dass Peter Angerer jede dieser sechs Begegnungen mit einem Reutlinger Lokalmatadoren gesetzt hat.

Reutlinger Lokalmatadoren

So wird Jonathan Estedt (German Top Team Reutlingen) auf den Emsteker Profikämpfer Lukasz Zielonka treffen und alles daran setzen, seinen ersten Profisieg einzufahren. Gleich zwei Gänge hochgeschaltet wird in der nächsten Begegnung, wenn Lokalmatador Robin Salehi-Sarajeh (KSE Reutlingen) auf den Shidokan Weltmeister und All Japan Champion Mykhailo Godynets aus der Ukraine trifft. In diesem Duell treten zwei hervorragende Knock-Out-Spezialisten gegeneinander an und es ist zweifelhaft, dass dieser Kampf über die volle Distanz gehen wird. Der Reutlinger Daniel Tempera (German Top Team) bekommt es im dritten Profikampf des Abends mit dem erfahrenen Ruslan Waidmann (Muay Thai Gym Mendez) zu tun. Der absolute Publikumsliebling Simon Eberlein (Tiger Team) aus Bad Urach hat mit Yuli Nagata aus Belgien einen Vize-Weltmeister im Kickboxen und Sieger der All Japan Championships vor den Fäusten und will bei seinem sechsten Auftritt bei „Shooto Kings“ vor heimischem Publikum ein deutliches Statement abgeben, um sich erneut für einen Titelkampf zu qualifizieren.

Reutlinger Shidokan Weltmeister

Das Co-Main-Event bestreitet der Reutlinger Shidokan Weltmeister Sven Fortenbacher (German Top Team), der in einem Duell „Weltmeister vs. Weltmeister“ auf den ukrainischen KO-Spezialisten Anatolij Ihnato (Ukraine) treffen wird. Ihnato ist Vize-Weltmeister im Vollkontakt Karate und Weltmeister im Kickboxen. Auch in diesem Duell sollte es aller Voraussicht nach nicht über die volle Distanz gehen.

Im Hauptkampf des Abends verteidigt Federgewichtschampion Tobias Thiago Huber (Fair Fight Team) seinen Titel gegen den Silbermedaillengewinner der All Japan Shooto Championships Markus Held (German Top Team). In diesem mit Spannung erwarteten Duell der beiden Bodenspezialisten geht der Reutlinger als Außenseiter ins Rennen, ist aber bei Insidern der Favorit in diesem Match. Es bleibt abzuwarten, ob Held die Sensation gelingt und er Huber den Titel entreissen kann.

Im Vorprogramm sehen die Zuschauer ab 19 Uhr sechs Finalkämpfe um die Deutschen Meistertitel im Shooto bei den Amateuren mit einigen der besten Kämpfer, die unser Land zu bieten hat. Einlass zum Event ist ab 18 Uhr. Es sind nur noch wenige Karten an der Abendkasse verfügbar.