Reutlingen Hockey: Nachwuchs der TSG Reutlingen in der Endrunde

Reutlingen / care 08.02.2019

Nach einem spannenden und erfolgreichen letzten Spieltag in der Verbandsliga der Hockey-Liga Baden-Württemberg steht die TSG Reutlingen in der Endrunde.

Die Nachwuchsspielerinnen der weiblichen Jugend B aus der Achalmstadt spielen um Platz eins von insgesamt 16 Hockeymannschaften.

An diesem letzten Spieltag lieferten sich die TSG-Mädchen gegen den Tabellenersten der Gruppe, den Club an der Enz, ein packendes Duell. Die Teams schenkten sich keinen Zentimeter und gingen hoch motiviert in alle Zweikämpfe. Das Ergebnis war ein unglückliches 2:3 aus Reutlinger Sicht, jedoch auf Augenhöhe mit einem der Favoriten. Im zweiten Spiel des Tages riefen die Mädchen ihre Routine ab und besiegten den HC Salem ungefährdet mit 5:1. Torgaranten in diesem Spiel waren Lia Vogelwaid und Antonia Reinmuth.

Endrunde in Reutlingen

Am kommenden Sonntag findet in der Oskar-Kalbfell-Halle in Reutlingen ab 10 Uhr nun die Endrunde der besten sechs Teams der weiblichen Jugend B aus Baden-Württemberg statt. Gleich um 10 Uhr tritt die Mannschaft der TSG Reutlingen gegen einen weiteren Titelaspiranten, den SV Böblingen 1, an. Im dritten Spiel des Tages um 11.20 Uhr ist der Mannheimer HC der Gegner der Gastgeberinnen. Je nach Ergebnissen wird die junge Mannschaft dann um Platz 5, Platz 3 oder Platz 1 in der Liga kämpfen. Das Finale wird hoffentlich mit Reutlinger Beteiligung um 17.40 Uhr gestartet. Die Hockey-Mädels freuen sich, wenn sie zahlreichen Zuschauern packende Begegnungen der schnellen Hallensportart präsentieren können und ihren Heimvorteil durch Unterstützung der Zuschauer nutzen können. Für ausreichend Verpflegung zur Stärkung ist selbstverständlich gesorgt.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel