American Football Geglückter Auftakt für Reutlinger Eagles

Reutlingen / swp 10.04.2018

Die durch eine Ligareform aufgestiegenen Footballer der Reutlingen Eagles trafen im ersten Spiel der neuen Saison auswärts auf den Meister der Bezirksliga, die Heidelberg Hunters.

Die Coaches der Reutlingen Eagles wollten mit der über die Offseason erstarkten Offense ein deutliches Zeichen senden und wählten nach dem gewonnenen Münzwurf den Ballbesitz. Diese Entscheidung sollte sich ausbezahlen. Nach einem langen Drive von insgesamt 15 Snaps konnte die Field-Goal-Unit drei Punkte einfahren und die Gäste von der Echaz früh in Führung bringen.

Führungswechsel durch Strafen

Es folgte der schwächste Drive der Eagles-Defense und der beste der Hunters-Offense. Durch Strafen, lange Läufe und letztendlich einem Pass auf den Running-Back Leon Martins und seinem Lauf in die Endzone wechselte die Führung schnell wieder. Der missglückte Extrapunkt machte den Reutlingen Eagles jedoch wieder Mut.

Immer wieder folgten lange Drives der Eagles-Offense mit Pässen von Quarterback Kotraci auf Kurz, Rohner, Strecker, Gollmer und Bahl sowie Läufen über Horn, Karcher und Esfahlani. Aus diesen Drives resultierten zwei weitere Field-Goals. Gleichzeitig konnten die Drives der Heidelberg Hunters durch die starke Defense der Reutlingen Eagles immer wieder gestoppt werden.

Nach der Pause folgte eine Defensivschlacht auf beiden Seiten, die durch starke Special-Teams-Plays weiter zu Gunsten der Eagles ausging. Ein Safety für zwei Punkte von Cengiz Arslan markierte den 11:6-Endstand auf dem Scoreboard.

Die Offense der Reutlingen Eagles schaffte es danach nicht mehr zu punkten, konnte aber durch lange Drives Zeit von der Uhr nehmen, ehe die Eagles-Defense mit einem „Game-sealing-Tackle“ das Spiel beendete.

Nach dem Schlusspfiff durch den Referee gab es für die Eagles kein Halten mehr. Nach drei, teilweise sehr knappen und schmerzlichen Niederlagen gegen die Heidelberger gab es nun den ersten Sieg für die American Footballer von der Echaz zu bejubeln.

Samstag in Kornwestheim

Damit ist der Landesliga-Saisonstart geglückt. Bereits am Samstag steht die nächste Prüfung auf dem Spielplan, wenn es gegen die Cougars aus Kornwestheim ebenfalls auf fremdem Terrain geht.

Das erste Landesliga-Heimspiel der Reutlinger findet am Samstag, 28. April, auf dem Sportplatz an der Auchtertschule im Stadtteil Degerschlacht statt. Gäste der „Adler“ sind dann die Fellbach Warriors.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel