Eishockey Auf Black Eagles warten gleich drei Derbys gegen ECE

Die Eishockeycracks der TSG Black Eagles Reutlingen wollen auch in der anstehenden Landesligasaison oft jubeln. Gegen den EC Eisbären Balingen gibt es heuer gleich drei Mal die Gelegenheit dazu.
Die Eishockeycracks der TSG Black Eagles Reutlingen wollen auch in der anstehenden Landesligasaison oft jubeln. Gegen den EC Eisbären Balingen gibt es heuer gleich drei Mal die Gelegenheit dazu. © Foto: Baur
Reutlingen / woga 12.09.2018

Mit dem Derby gegen die TSG Black Eagles Reutlingen startet der EC Eisbären Balingen am 21. Oktober in der Eishalle Reutlingen in die Landesligasaison im Eishockey. Es gibt diesmal drei Duelle mit den Reutlingen, denn in der anstehenden Landesliga-Saison wird eine 1,5-fache Runde gespielt. Die fünfthöchste Spielklasse wies lange nur sieben Teams auf, doch nun kamen die Schwenninger Fire Wings dazu. Man spielt mit acht Teams, der Modus bleibt derselbe. Denn die  Schwenninger  Fire Wings und der FSV Heritage Schwenningen haben nicht die Eis-Kapazität am Schwenninger Bauchenberg, um dreimal gegen jeden Gegner anzutreten. Daher spielen die  Schwarzwälder nur zweimal gegen die Konkurrenten. Auch die zweite Mannschaft der Stuttgart Rebels absolviert eine einfache Runde und zwar aus personellen Gründen. Das Team von der Degerlocher Waldau wird mit Nachwuchsspielern aufgefüllt, die im Jugendbereich fehlen. Man befürchtet in Stuttgart Absagen im Jugendbereich. Das ist kurios, aber die Reutlinger spielen dreimal gegen Balingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel