Sieben Siege

ET 27.01.2015

Bei der zweiten VR-Talentiade der nordischen Skisaison im Winter 14/15 waren die Vereine aus der Region in Weiler i.d.B. erfolgreich. Sieben Siege standen für den Römersteiner und Mehrstetter Langlauf-Nachwuchs in den Ergebnislisten, der SV Bremelau steuerte noch weitere Podiumsplätze bei.

Die Bedingungen in Weiler ließen eine Austragung der VR-Talentiade gerade so zu. Fünf bis zehn Zentimeter Schnee lagen auf dem Terrain des Hinderniskurses. Von der SZ Römerstein trugen sich Kaya Pfau (U12), Mia Etzel (U9), Luis Füllemann (U9), Nico Füllemann (U8) und Talitha Etzel (Bambini) in die Liste der Sieger ein. Für den WSV Mehrstetten brachten Lena Mettang (U11) und Marius Mettang (U10) erste Plätze nach Hause.

Der SV Bremelau notierte durch Corinna Brunner (U11), Rico Schleker (U9), Robin Schleker (Bambini) drei zweite Plätze.

Weitere Platzierungen: Bambini: 3. Luis Glück (Bremelau). U8 weiblich: 3. Paulina Lange (Mehrstetten). U9 männlich: 3. Marius Kloker (Bremelau) U9w: 2. Leni Klebba (Römerstein), U10: 3. Levin Etzel, 4. Simon Bächtle, 5. Jonas Wack, 6. Lennart Lützel (alle Römerstein). U12m: 3. Felix Schiller (Mehrstetten), 4. Fabian Weißinger (Mehrstetten),..6. Luis Holder (Römerstein). U12w: 3. Jenny Holder (Römerstein).