MTB Powerflitzer und Marathonasse

Der Start beim Münsinger Frühjahrsklassiker ist grundsätzlich ein Erlebnis und bürgt jährlich für spannenden Radsport.

Sabine Zeller-Rauscher
Slalom, Trial, Cross Country und Marathon. Am Sonntag ist beim 33. MTB-Cup in Münsingen alles geboten, sodass Bikefreaks voll und ganz auf ihre Kosten kommen werden.

Spektakel auf der Alb. „Der Frühjahrsklassiker in Münsingen ist immer spannend“, sagt einer, der es wissen muss. Lokalmatador Uwe Hardter, der mit seinen Teamkameraden Fabian Ziegler und Simon Gessler vom Team Texpa-Simplon am Start sein wird.

Schon jetzt auf der Starterliste auch Jochen Käß, der Zweitplatzierte vom letzten Jahr, welcher für das Team Centurion Vaude ordentlich in die Pedale tritt, wie auch Teampartnerin Verena Huber, die in der Szene als Marathonspezialistin gilt. Moderator Matthias Etzel wird im Bike-Park, neben den MTB-Hauptakteuren mit ordentlich Fachwissen und ansteckender Begeisterung für Stimmung sorgen, sodass unter Garantie auch die Zuschauer, von welchen sich die Radabteilung der TSG Münsingen als Veranstalter viele erhofft, auf ihre Kosten kommen.

Mädchen für alles

Freddy Huber, der am Veranstaltungstag als Rennkommissar und „Mädchen für Alles“ eingeteilt sein wird, führt mit Louis Tress und Marcel Rapp (U19),  Jannis Tress (U17), Dennis Krimmel (U15), Lina Huber U (15), Luise Huber (U13), Max Krimmel, Daniel Stiegler, Elias Lamparter, Alex Resnik und Helene Huber, alle U11, einige hoffnungsvolle Fahrer aus den eigenen Reihen auf, welchen er durchaus zutraut, nach den Rennen im vorderen Teil der Ergebnislisten zu landen.

Neu wird heuer sein, dass die U13-U15-Fahrer, den Slalom am Steilhang, welcher gleich neben dem Bikepark aufgebaut sein wird, zwei Mal durchfahren müssen. Im Anschluss werden die Zeiten dann addiert. Den Auftakt des Tages machen die Schüler um 9 Uhr im Bike-Park, wobei sie zeigen müssen, was sie sie im Technikbereich drauf haben. Ebenfalls neu die Kurzstrecke über 29 Kilometer für Hobbyfahrer, der Jahrgänge 2006 und älter.

Bevor die Hobbybiker ab 10.10 Uhr, so gut sie eben können, in die Pedale treten, misst sich die ambitionierte U17 ab 9.45 Uhr auf der 29 Kilometer langen Stecke. Die Königsdisziplin, der Marathon über 45 Kilometer, startet dann um 10 Uhr.

Riesig gefeiert werden unter Garantie bereits vor Erreichen der Ziellinie alle kleinen U7-Radprinzen und U7-Radprinzessinnen, welche ab 12.45 Uhr beim Powerflitzerrace, den Bikepark mit ihren Minirädern aufmischen werden.

Grund zum Feiern hat die Radabteilung heuer das ganze Jahr über. Ist sie doch ins Schwabenalter gekommen und hat deshalb einige Feierlichkeiten in den Jahreskalender gesetzt. Sportlich geht’s bereits am 5. Mai bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften, welche in Münsingen ausgetragen werden, weiter. Eine Sonderausstellung wird dann im Juni und Juli in der Kreissparkasse Einblick in vier Jahrzehnte TSG-Radgeschichte geben, bevor es am 6. Oktober mit der Alb-Gold-Trophy sportlich weiter geht. Das ganz große Fest steht dann beim Jubiläumsabend am 16. November an.

  Zurück zum MTB-Cup. Die Startnummernausgabe wird wie die letzten Jahre auch, im und vor dem aufgebauten Festzelt neben dem Bike-Park sein.

Info Weitere Infos zum Münsinger Event und sämtliche Startzeiten finden sich online unter www.mtb-cup.de