Mountainbike-Biathlon Paulinas Botschaft: Radfahren ist besser als Schießen

Paulina Lange (rechts) zeigte sich nicht nur im Sattel sportlich. Die zehnjährige Mehrstetterin lieferte sehr unterschiedliche Ergebnisse am Schießstand ab.
Paulina Lange (rechts) zeigte sich nicht nur im Sattel sportlich. Die zehnjährige Mehrstetterin lieferte sehr unterschiedliche Ergebnisse am Schießstand ab. © Foto: Zeller-Rauscher
Sabine Zeller-Rauscher 12.09.2017

Die Prognose fiel zunächst eindeutig aus. „Die Wettervorhersagen haben sicherlich einige Biker vom Start abgehalten.“ Davon waren viele Zuschauer und auch Thomas Walter vom Organisationsteam des Mountainbike-Biathlons im Münsinger Stadtteil Dottingen überzeugt. Der Stimmung tat es am Sonntag auf dem Dottinger Sportgelände, wo Biken und Schießen mit Lasergewehren angesagt war, dennoch kaum Abbruch. Zumal es ganz anders kam. Überwiegend Sonne satt sorgte für die 24 Mannschaften und die 42 Einzelstarter für gute Voraussetzungen, um ordentlich in die Pedale zu treten. Wie in den letzten Jahren auch, setzte sich der WSV Mehrstetten mit Raphael Lange, Markus Allgaier, Thomas und Alexander Lange am Ende an die Spitze der Team-Ergebnisliste der Männer, vor dem Team des Sportpark Au & Medsport, bei welchem mit Katja Walz ordentlich Frauenpower für gute Zeiten im „Männerteam“ sorgte.

Unter anderem auch im „Männerteam“ mit dabei, Lina Huber von der TSG Münsingen, die vor dem Rennen gestand: „Vor dem Biken bin ich überhaupt nicht aufgeregt, aber vor dem Schießen.“

Nach dem Rennen sah sich die Elfjährige mit ihrem Team „Kurbelquäler“ auf dem elften Platz, wobei sie null Schießfehler für sich verbuchen durfte. Ebenfalls null Schießfehler verbuchte auch Raphael Lange, der schnellste Mann des Tages in der Männer-Teamwertung für sich. Voller Feuereifer mit dabei, Langes kleine Schwester Paulina in der Mix-Teamwertung. Und: Die Zehnjährige präsentierte sich nicht nur im Sattel ziemlich sportlich, sondern auch im Bezug auf die technischen Details, welche der Biathlon heuer mit sich brachte. Null Treffer zeigten sich bei der Mehrstetterin beim ersten Durchlauf am Schießstand. Kurze Zeit später war der Stand dann offensichtlich wegen eines Defekts geschlossen. Beim zweiten Durchlauf durfte Paulina dann mit der vollen Trefferquote ruckzuck unter Beweis stellen, dass sie ihren Puls durchaus im Griff hat. „Biken finde ich nach wie vor besser als Schießen, aber im nächsten Jahr bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei“, so das kleine Powerpaket, welches den technischen Defekt richtig sportlich nahm, weil es einfach vorkommen kann. In der Frauenteamwertung setzte sich das Team „Glas Trösch 1“ mit Jil Siegler, Hannah Gietzen, Jo-Ann Siegler und Svenja Failenschmidt an die Spitze. Im Mix-Team hatte der SSV Meidelstetten mit Thorsten Höhn, Tina Gekeler, Sabine Walz und Frank Höhn die Nase vorn. Vor dem vereinsübergreifenden „Red&Green“ Team, welches mit den Kindern Paulina Lange und Hendrik Krüger vom WSV Mehrstetten sowie mit Max Krimmel und Luise Huber von der TSG Münsingen ein schönes Zeichen setzte, dass vereinsübergreifende Zusammenarbeit durchaus reife Früchte mit sich bringen kann. Schnellste und einzige Frau bei den Frauen aktiv I war Svenja Failenschmid (TSG Münsingen) sowie Katja Walz (medsport eu) in der Gruppe der Frauen aktiv II. Bei den Männern aktiv I sicherte sich Jordan Haarpaintner (Sportpark Au) den Spitzenplatz sowie Andreas Eberhardt von der TSG Münsingen bei den Männern aktiv II.

Hintergründe des MTB-Biathlons und Website

Bikebiathlon ist die Kombination aus Mountainbiken und dem für Biathlon typischen Schießen. Bekannt ist vor allem der Altenberger Bikebiathlon, bei dem Sportler wie Ole Einar Bjørndalen am Start stehen. Hierbei werden auf Geländestrecken die Wettkampfdisziplinen des Biathlon, also Sprint, Verfolgung und Mixed-Staffel, nachempfunden. Manche Veranstalter nennen den Wettbewerb auch Bikathlon. Seit 2007 gibt es auch einen Bike Biathlon in München sowie einen in Wertheim. Der erste Bikebiathlon fand 1992 in Burglauer/Unterfranken statt. Der Urvater des Mountain Bike Biathlons in Deutschland ist Wolfgang Back aus Burglauer/Unterfranken. Service zum Event in Münsingen-Dottingen: Sämtliche Ergebnisse vom Wochenende finden sich auf der Homepage der Sportfreunde Dottingen unter www.sfdottingen.de