Region / JR  Uhr
Für Mara Müller war es ein gelungener Einstand ins Turnierjahr 2016 beim Turnier der Nachwuchs-Dressurpferde in Marbach. Die 19-Jährige ritt den sechsjährigen gekörten Sir Diego R (Sommertraum/Wolkentanz 2) vom Gestüt Geuchberg n Heistenbach in der Dressurpferdeprüfung der Klasse M zum Sieg.

Für Mara Müller war es ein gelungener Einstand ins Turnierjahr 2016 beim Turnier der Nachwuchs-Dressurpferde in Marbach. Die 19-Jährige ritt den sechsjährigen gekörten Sir Diego R (Sommertraum/Wolkentanz 2) vom Gestüt Geuchberg n Heistenbach in der Dressurpferdeprüfung der Klasse M zum Sieg. Der bewegungsstarke Ritt mit stärken im Schritt und einem beachtlichen Aufwärtsgalopp wurde mit der Wertnote 8,20 belohnt. "Es war die erste M-Prüfung", freute sich Mara Müller, nachdem die Noten für den Favoriten FBW Sir Solitär verkündet waren. Katrin Burger aus Aach konnte mit dem schwarzbraunen württemberger Wallach auch überzeugen (8,1/Platz zwei).

In der Dressurprüfung Klasse M** standen neun Pferde auf der Startliste. Der Sieg ging an Friedrich Steisslinger aus Böblingen auf Caddylack mit 69,740 Prozentpunkten. Zweite und Vierte wurde Stefanie Lempart (Stuttgart-Möhringen) auf Donnerwetter und Douglas, und Platz drei sicherte sich Tina Kayser (Gäufelden) auf Luy Garoche.

Die veranstaltende Fahrsportgruppe Marbach sorgte mit Unterstützung der Münsinger Berufsschule für einen reibungslosen Ablauf. Gerade die Aktiven wollen auf dieses Turnier für ihre Nachwuchspferde nicht mehr verzichten. Wie wohl sie sich in Marbach fühlt, zeigte auch die WM-erprobte Ines Knoll. Die Berufsreiterin aus Ostrach gewann die Dressurpferdeprüfung Klasse A Auf Ron Martino und wurde in der Klasse L in einer spannenden Entscheidung hinter Katrin Burger auf Viva Musica (8,60) Zweite auf Que Sera (8,50). Zum Auftakt gewann Sarah Pürmaier (Ehestetten) die Reitpferdeprüfung auf Chrisanto in zum Turnierabschluss gewann Franziska Schöck aus Gönningen die A-Dressur auf Medea.