Schießen Keine Probleme trotz Schützenflut

Münsingen / swp 06.12.2017

Die Bezirksmeisterschaften der Bogenschützen in der Beutenlayhalle in Münsingen am Sonntag wurden in diesem Jahr von den Bogenschützen des WSV Mehrstetten organisiert.  An dieser Meisterschaft nahmen 160 Schützen aus Tübingen, Reutlingen, Nürtingen,  Weilheim/Teck, Laichingen und Zwiefalten teil.

Geschossen wurde mit dem Lang-, Blank-, Recurve- und dem modernem Compoundbogen.  Der WSV Mehrstetten war mit zwölf Schützen am Start.  Zu bemerken ist, dass vom Schützenkreis Lichtenstein (Laichingen, Zwiefalten und Mehrstetten) nur aus Mehrstetten Schüler und Jugendliche vertreten waren.

Trotz dieser großen Anzahl der Schützen konnte diese Meisterschaft ohne Probleme zügig und erfolgreich  durchgeführt werden. Morgens waren  Schützen im Erwachsenenbereich am Start, nachmittags dann Jugendliche und Schüler. Dazu mussten 24 Scheiben aufgestellt werden, die dann jeweils nach den Schützenklassen mit den vorgeschriebenen Zielauflagen versehen wurden. Sowohl die Kampfrichter als auch die Turnierleitung waren mit dem Ablauf sehr zufrieden.

Obwohl  es  keine hervorzuhebenden Einzelergebnisse gab, waren die geschossenen Ringzahlen in den jeweiligen Klassen sehr gut zu nehmen. Jeder Schütze konnte mit 60 Pfeilen maximal 600 Ringe erzielen.

Starke Alb-Schützen

Die Schützen von der Alb waren mit sieben Bezirksmeistern erfolgreich. Für die BS Laichinger Alb konnte Lucia Kupczik den Bezirksmeistertitel  in der Compound-Damen-Masters-Klasse nach Laichingen holen, ebenso war sie in der Compound-Damen-Mannschaftsklasse mit Sonja Schmutz und Jessica Schiffbauer erfolgreich. Für den SV Zwiefalten war mit Gerhard Lier nur ein Vertreter gemeldet, er gewann in der Seniorenklasse II den Einzeltitel mit dem Recurve Bogen. Für den WSV Mehrstetten ergatterte Julika Lier (Schülerinnen A) mit persönlichem Rekord den Titel, ebenso erfolgreich waren Jannik Mayer bei den Junioren und Peter Sintowski bei den Senioren.

Jannik Mayer holte in der Juniorenmannschaft mit Simon Geiselhart und Colin Vöhringer seinen zweiten Meistertitel. Erwähnenswert sind noch ein zweiter Platz von Cedric Ortolf (Schüler A), ebenfalls mit persönlicher Bestleistung, für den WSV Mehrstetten und Bianca Stütze für die BS Laichinger Alb.

Dritte Plätze gingen an Sonja Schmutz (Compound-Damen-Klasse, BS Laichingen) Simon Geiselhart (Junioren, WSV Mehrstetten) und Emily Hoffmann (Jugend weiblich), ebenfalls WSV Mehrstetten.

Für die ausrichtenden Bogensportsparte des WSV Mehrstetten war es aus Sicht der Organisation und der sportlichen Leistung ein erfolgreicher Tag in der Beutenlayhalle. Wer sich von den Schützen des WSV für die Landesmeisterschaft qualifiziert hat, kann erst nach der Bekanntgabe der Qualifizierungsringzahlen im Januar 2018 vermeldet werden.

Ergebnisse im Internet von den Titelkämpfen

Sämtliche Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften sind online abrufbar auf der Website-Adresse http://www.bs-laichingeralb.de/Results/Sportjahr2018/EinzelAllesGesamtBMHalle2018.pdf   Weitere interessante Fakten und Infos zum Bogensport lassen sich auch unter https://www.sk-lichtenstein.de/downloads und https://bs-mehrstetten.net/ finden.