Judo Die Mehrzahl landet auf dem Treppchen

Sie präsentierten stolz ihre Urkunden: Noel Schöppe, Robert Engraf, Marcel Rebhuhn und Maximilian Matys vertraten die U10-Judokas der TSG Münsingen in Ehingen/Donau sehr erfolgreich.
Sie präsentierten stolz ihre Urkunden: Noel Schöppe, Robert Engraf, Marcel Rebhuhn und Maximilian Matys vertraten die U10-Judokas der TSG Münsingen in Ehingen/Donau sehr erfolgreich. © Foto: Privat
Ehingen / swp 19.12.2018

Mit zwölf Judokas nahm die TSG Münsingen beim Ehinger Pokalturnier teil. In drei Nachwuchsaltersklassen bewarben sich die Kampfsportler von der Albhochfläche bei dem Event an der Donau, reisten mit ihrer  U10, U12 und U14 an. Neben „alten Hasen“ unter den Youngsters waren auch einige absolute Newcomer dabei und wollten zum ersten Mal bei einem Turnier unter Wettkampfbedingungen ihre Techniken ausprobieren. Knapp 100 weibliche und männliche Judokas trafen sich zum Turnier in Ehingen. Im Endergebnis standen mit Robert Engraf nach vier Siegen in der U10 und mit Sophie Schuller bei der U15 weiblich jeweils Vertreter der TSG Münsingen auf Platz eins der Siegerliste. Olivia Matys und Marcel Rebhuhn stellten ebenfalls ihre Klasse unter Beweis und wurden Zweite in ihren Gewichtsklassen. Marcel Rebhuhn, Maximilian Matys, Luca Artes, Julian und Pascal Stier eroberten als Dritte noch einen Platz auf dem Treppchen in ihrer  Alters- und Gewichtsklasse. Marc Lamparter, Noel Schöppe und Jaden Dölling erreichten zudem vierte und fünfte Plätze.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel