Zahnärzte und Geschwister mit schnellen Beinen

Die schnelle Dettingerin Pamela Veith (läuft für den TSV Kusterdingen) war am Wochenende gleich bei zwei Läufen sehr erfolgreich.
Die schnelle Dettingerin Pamela Veith (läuft für den TSV Kusterdingen) war am Wochenende gleich bei zwei Läufen sehr erfolgreich.
DICZ 07.03.2012

Im Rahmen des Schriesheimer Matheisemarktlaufs wurden am Samstag die Deutschen Zahnärzte-Meisterschaften 2012 ausgetragen. Dabei zeigten sich zwei Dentisten der Region von ihrer besten sportlichen Seite. Jochen Armbruster vom SV Ohmenhausen und der seit Jahresbeginn für die IGL Reutlingen antretende Jochen Gutbrod zeigten ihren Konkurrenten wo der Hammer hängt. Armbruster rannte die zehn Kilometer lange Strecke in der Zeit von 35:52 Minuten und durfte sich damit als Deutscher Meister feiern lassen. Gutbrod konnte sich mit seiner zweitbesten jemals gelaufenen Zeit über zehn Kilometer als Vizemeister freuen in 36:49 Minuten. In der Gesamtwertung des Matheisemarktlaufs belegten die beiden Langstreckler unter 321 Finishern die Plätze sechs und elf.

Pamela Veith vom TSV Kusterdingen lief mit neuer persönlicher Bestzeit von 39:44 Minuten unter 81 erfolgreichen Frauen auf den zweiten Platz. Den angestrebten Sieg schnappte der Ermstälerin eine neun Jahre jüngere Athletin weg.

Schon am Tag darauf stand "Pami", zusammen mit ihrem ebenfalls für den TSV Kusterdingen antretenden Bruder Dietmar Veith im pfälzischen Hördt bei Germersheim hinter der Startlinie. Auf flacher Strecke galt es hier 20 Kilometer zu bewältigen. "Mein Bruder wollte einfach mal testen, wie es bei ihm nach sehr langer Pause so läuft", sagte die amtierende Deutsche Meisterin im 100-Kilometer-Straßenlauf. Den Zielstrich überquerte Pamela in 1:21:59 Stunden, Dietmar als 16. von 139 Finishern in 1:22:00.