Winterlicher Großkampftag in Römerstein-Böhringen: Am Sonntag fand die VR-Talentiade und die Leki-Race-Challenge auf der Skirollerstrecke am Sportheim Böhringen statt.

Bei etwas widrigen Bedingungen mit Schneefall, Wind und Schneeverwehungen und keinen optimalen Verhältnissen wagten sich 128 angemeldete Teilnehmer an den Start.

Die Skizunft Römerstein stellte mit 29 Startern das größte Starterfeld, gefolgt vom WSV Mehrstetten  mit 22 und dem SV Bremelau mit 15 Startern. Rundum hat einfach alles gepasst. Das Organisationsteam arbeitete engagiert zugunsten einer gelungenen Durchführung und auch alle fleißigen Helfer verdienten ein großes Dankeschön.

Helfer verdienen Lob

Ohne die ganzen Helfer, die voll eingespannt waren und ihre Zeit geopfert hatten, wären diese Veranstaltungen nicht möglich gewesen.

Den beiden Hauptsponsoren, der Volksbank-Raiffeisenbank und  dem Sportausrüster Leki, kam durch deren Unterstützung und die gespendeten Preise eine tragende Bedeutung zu.

Die drei Erstplatzierten der ausgeschriebenen Altersklassen bekamen einen Pokal überreicht. Zudem gab es Sachpreise für die erfolgreichen Teilnehmer.

Aus der Sicht der SZ Römerstein waren auch die sportlichen Ergebnisse erfreulich. Insgesamt erliefen sich die Läufer des Ausrichterklubs acht Mal den ersten Platz, fünf Mal den zweiten und ein Mal den dritten Platz.

Gleich in drei Altersklassen ergatterten die jungen Sportler Doppelsiege. Wie zu erwarten, duellierten sich wie schon während der gesamten Saison  Tim Feller und Nico Füllemann in der Schülerklasse U12 über 2,5 Kilometer. Tim Feller siegte mit nur 7,5 Sekunden Vorsprung vor seinem Kameraden Nico Füllemann, der Platz zwei belegte.

Bei den ein Jahr älteren Mädchen (U13) kam es zum Duell zwischen Leni Klebba und Mia Etzel. Leni Klebba gewann mit 9,2 Sekunden Vorsprung vor ihrer Vereinskameraden Mia Etzel.

Bei den gleichaltrigen Jungs gab es ebenfalls einen Doppelsieg. Hier gewann Luis Füllemann mit 3:05,9 Minuten Vorsprung auf seinen Kameraden Hanno Finn Keppler.

Bei den Schülern U14 eroberte sich Simon Bächtle mit nur 6,6 Sekunden Vorsprung den ersten Platz.

Dies gelang Elli Klebba auch bei den Schülerinnen U10. Weitere Siege erliefen sich Kaya Pfau in der Jugend U16-18 und  Barbara Alber bei den Damen.

In der Herrenklasse hatte man über eine Distanz von zehn Kilometern gleich 32 Teilnehmer am Start. Umso erfreulicher war es aus Ausrichtersicht, dass die SZ Römerstein mit Matthias Etzel und Frank Füllemann gleich zwei ihrer Läufer auf dem Podest hatte.

Weitere Podestränge

Matthias Etzel siegte mit 3:09,5 Minuten Vorsprung auf seinen Verfolger Jürgen Häbe (SV Bremelau). Frank Füllemann belegte den dritten Platz. Mit Talitha Etzel (U11 weiblich) und Antonia Weeger (U15 weiblich) hatte man zwei weitere Läufer auf dem Podest. Beide erliefen sich den starken zweiten Platz.

Zudem konnten zahlreiche weitere SZR-Läufer mit tollen Ergebnissen überzeugen.

Ergebnisse VR-Talentiade und Leki-Race-Challenge in Römerstein-Böhringen


Schüler U9w, 1,5 km: 4. Platz: Anna Füllemann (10:23,2), 5. Platz: Paula Hornung (10:53,6). Schüler U10w, 1,5km: 1. Platz: Elli Klebba (6:13,2). Schüler U11w, 1,5 km: 2.Platz: Talitha Etzel (6:18,1), 4. Platz: Amelie Genkinger (9:09,0). Schüler U12m, 2,5 km: 1. Platz Tim Feller (10:07,4). 2. Platz Nico Füllemann (10:14,9). Schüler U12w, 2,5 km: 4. Platz Charlotte Weeger (12:47,7), 7. Platz Chiara Steinle (17:59,7). Schüler U13m, 2,5 km: 1.Platz Luis Füllemann (11:10,2), 2. Platz Hanno Keppler (14:16,1). Schüler U13w, 2,5 km: 1. Platz Leni Klebba (11:13,6), 2. Platz Mia Etzel (11:22,8) und 4. Platz Linn Kazmaier (13:33,2). Schüler U14m, 2,5 km: 1. Platz Simon Bächtle (9:12,5), 4. Platz Levin Etzel (10:12,7). Schüler U15w, 2,5 km: 2. Platz Antonia Weeger (10:44,8). Jugend U16-U18w, 5 km: 1. Platz Kaya Pfau (18:26,6). U20-Herren , 10 km: 1. Platz Matthias Etzel (28:52,9), 3. Platz Frank Füllemann (33:31,3), 17. Platz Christian Class (41:41,6), 18. Platz Tilmann Schwenk (41:45,1) und 27. Platz Rolf Keppler (48:48,8). U20-Damen, 5 km: 1. Platz: Barbara Alber (17:01,5), 6. Platz Ariane Füllemann(20:44,6), 7. Britta Holder (21:51,0), 8. Angela Füllemann (23:10,1), 10. Simone Klebba (24:21,7), 11. Diana Etzel (24:36,1).