Leichtathletik Ultratrail-WM in Portugal mit Veith

Pamela Veith steht in Portugal einiges bevor. Archivfoto: Czapalla
Pamela Veith steht in Portugal einiges bevor. Archivfoto: Czapalla © Foto: Pamela Veith steht in Portugal vor einer ansprechsvollen Herausforderung. Archivfoto: Czapalla
Portugal / Dietmar Czapalla 27.10.2016

Die IAU-Weltmeisterschaft 2016 im Ultratrail findet am Samstag im portugiesischen Geres in der Region Norte statt. Dabei wird die für den TSV Kusterdingen startende Dettingerin Pamela Veith auf einer Streckenlänge von 85 Kilometern höchst brutale 4500 Höhenmeter zu überwinden haben. ,,Ich stehe im Dienste der Deutschen Nationalmannschaft und es geht um die Teamwertung. Da hoffe ich, dass ich mit meiner Leistung zu einem guten Ergebnis beitragen kann. Es wird hart, aber mit extremen Bedingungen kann ich ja gut umgehen, deshalb ist gut durchkommen mein oberstes Ziel. Doch bei diesem schweren Ultratrail mit seinen sehr schwierigen Passagen kann vieles passieren“, ließ das Ermstäler Ausdauerwunder vor ihrer Abreise in Portugals Nordwesten wissen. dicz