TusSies souverän

SWP 12.11.2013

TuS Metzingen II gegen

SV Vaihingen 34:24 (18:12)

Missgeschick nur zu Beginn: Der Anpfiff verzögerte sich um 13 Minuten, da die Hallenmusik nicht abgestellt werden konnte - erst der Hausmeister schaffte Abhilfe. In der Anfangsphase kam die TuS II gut ins Spiel, die Abwehr stand richtig gut. Die Metzinger Mädels erzielten durch Gegenstöße einfache Tore, führten mit 10:4. Doch Vaihingen kam dann auch besser ins Spiel, zur Halbzeit wurde ein 18:12 notiert. Die TuS kam energiegeladen aus der Kabine, konnte ihren Vorsprung noch weiter ausbauen, sodass am Ende ein 34:24-Sieg stand.

TuS Metzingen II: Noppel, Schwenkschuster - Hermann (7), Sulz (1), Jud, R. Rott, Padutsch (8), Beddies (6), E. Rott, Reusch, Putzke (5), Schall (1), Hölz (2), Grosz-Savanyu (4).

HSG Fridingen/Mühlheim gegen

TSV Betzingen 39:31 (20:16)

Ohne Punkte mussten die Betzinger Damen ihre Heimreise antreten. Bevor sie im Spiel angekommen waren, stand es bereits 7:3 für die Gastgeberinnen. Diesem Vorsprung liefen die Gäste hinterher, ohne ihn wirklich aufholen zu können. Fridingen überzeugte in dieser torreichen Partie vor allem mit schnellem Konterspiel und nutzte beinahe jeden Fehler zu einem schnellen Tor. So waren beim Halbzeitstand von 20:16 mehr Tore gefallen als in anderen Partien überhaupt. Trotz aller Bemühungen gelang es den Betzinger Damen nicht, den Fridinger Angriffswirbel einzudämmen.

TSV Betzingen: Grübl, Mollenkopf - J. Zühlke (1), I. Grübl, Kern, Tisler (5), A. Zühlke (4), Wild, Rapp (9/3), Kiefer, Junger (6), Thiebach (5), Mader Mendes (1), Bröckerhoff.

Themen in diesem Artikel