Am letzten Doppelspieltag der Württembergliga war die Metzinger Herrenmannschaft am Samstag in Schorndorf zu Gast. Nach den Einzeln stand es bereits 5:1. Ivan Nedelko, Philipp Leithold, Achim Kächele, Raffael Beck und Thabo Siegler gewannen ihre Einzel.
Nedelko, Leithold und Kächele spielten gewohnt stark und bezwangen ihre Gegner deutlich in zwei Sätzen. Achim Kächele blieb in den Einzeln somit weiter ungeschlagen. Raffael Beck und Thabo Siegler mussten in den entscheidenden dritten Satz und konnten diesen jeweils für sich entscheiden. An Position 6 hatte Jannick Müller bei seinem Debüt in der Württembergliga das Nachsehen und unterlag in zwei Sätzen.
In den Doppeln konnte lediglich die Paarung Nedelko/Beck noch einen weiteren Punkt zum 6:3-Gesamtsieg beisteuern. Siegler/Müller mussten ihr Doppel verletzungsbedingt aufgeben, die Paarung Leithold/Kächele unterlag in zwei Sätzen.

Thabo Siegler fehlt verletzt

Im letzten Saisonspiel am Sonntag hatten die Metzinger Herren die Tennisabteilung Böblingen zu Gast. Aufgrund seiner Verletzung stand Thabo Siegler nicht zur Verfügung und wurde von Moritz Ströbel ersetzt. Aufgrund des schlechten Wetters wurde die Partie in der Halle ausgetragen. In der ersten Einzelrunde war für die Metzinger Herren wenig zu holen, Philipp Leithold unterlag seinem Gegner Albert Sprlak-Puk, wenig besser erging es Raffael Beck und Jannick Müller an den Positionen vier und sechs. Moritz Ströbel zeigte an Position fünf einen sehr guten ersten Satz, dennoch verlor er mit 5:7, 1:6. An Position eins zeigte Ivan Nedelko gegen Edoardo Lavagno sehr gutes Tennis und konnte den einzigen Einzelpunkt beisteuern. Achim Kächele konnte seine bisherige Siegesserie mit bisher allen gewonnenen Saisonspielen nicht fortsetzen und unterlag nach gutem Beginn mit 6:3, 3:6, 6:10.
Die anschließenden Doppel konnten nach langer Saison mit vielen Matches verletzungsbedingt nicht mehr angetreten werden. Somit stand der 7:2-Sieg für Böblingen fest.
Nach einer langen, kräftezehrenden Saison sind die Metzinger stolz auf ihre Leistung und verbleiben sicher in der höchsten Liga des Württembergischen Tennisbundes und haben das gesteckte Saisonziel erreicht.