Dettingen Tapfer geschlagen

Dettingen / SWP 01.07.2015
Die Herren 1 des TC Dettingen schlugen sich in der Oberliga gegen den TV Reutlingen 2 tapfer, verloren aber mit 3:6 die Partie.

Die erste Herrenmannschaft des TC Dettingen/Erms um Spielertrainer Andreas Tiltscher gewann drei Spiele gegen den Aufstiegsfavoriten aus Reutlingen und unterlag dementsprechend 3:6 (wir berichteten). Mit etwas mehr Glück wäre sogar noch ein Punkt mehr drin gewesen, denn Mannschaftsführer Benjamin Preusch verlor unglücklich. Igor Bujdo spielte wieder ein überragendes Einzel und gewann ganz klar 6:0/6:3 gegen Leonardo Azzaro. Auch das Doppel, diesmal an der Seite von Benjamin Preusch wurde ganz klar mit 6:1/6:2 gewonnen. Den dritten Punkt holte Andreas Tiltscher mit Philipp Dorfner im dritten Doppel.

Am Sonntag empfing die zweite Herrenmannschaft des TC Dettingen/Erms den TC Metzingen 2 in der Bezirksoberliga zum Lokalderby und gewann 5:4 (wir berichteten). Nach den beiden Auftaktniederlagen stand Dettingen bereits leicht unter Druck. Im Spitzeneinzel ließ Michal Selecky zu keiner Zeit Zweifel an seinem Sieg aufkommen und behielt souverän mit 6:2/6:3 die Oberhand. Im letzten Einzel bewies Matthias Dorfner seine ganze Nervenstärke und sorgte für den wichtigen 3:3-Ausgleich nach den Einzeln 3:6/6:4/10:0. Anschließend reichten zwei Siege im Doppel für den 5:4-Gesamtsieg. Der Jubel kannte nun keine Grenzen mehr. Der erste Saisonsieg war damit eingefahren, was für die weiteren Spiele nun Selbstvertrauen geben sollte. Nächstes Wochenende steht gleich das nächste wichtige Spiel in Albershausen an. In ihrem dritten Saisonspiel empfingen die Herren 30 des TC Dettingen auf der heimischen Anlage den Aufstiegsfavoriten SPG Sonnenbühl. Ohne Dettingens verletzte Nummer 2, Jens Hahn, war das ein schwieriges Unterfangen. Schnell ging Dettingen mit 2:1 in Führung, doch insgesamt hieß es nach den einzeln 2:4. In den Doppeln erwiesen sich die Gegner aus Sonnenbühl als die stärkere Mannschaft, so dass sich Dettingen am Ende mit einer 2:7-Niederlage geschlagen geben musste.

Im Vorjahr noch als Damen 50 mit einer 6er-Mannschaft in der Südwestliga gemeldet, freute man sich nun auf die Württembergstaffel mit einer 4-er Mannschaft. Der Saisonstart gegen den TC Gomaringen wurde 5:1 gewonnen. Am Wochenende ging es nach Weiler zum Stein, in der Nähe von Winnenden. Dort wurde 6:0 gewonnen.

Beim ersten Spiel dieser Saison der Juniorinnen 1 spielten Vivien Gaiser, Pia Reimold, Doreen Klingler und Emma Bückle. Sie gewannen dabei mit 4:2.

Nach einer knappen Heimniederlage zum Saisonauftakt konnten die Juniorinnen 2 in ihrem zweiten Verbandsspiel einen verdienten Sieg, gegen den TA TB Neuffen auf heimischer Anlage einfahren.

Zu Beginn wurden gleich die ersten drei Einzel gewonnen durch Xenia Eberle, Romy Göhner und Laura Di Santo. Bei den darauffolgenden Doppeln konnte das auf zwei gesetzte Team - besetzt mit Janine Decker und Laura Di Santo - den Sieg perfekt machen.

Das auf eins gesetzte Doppel, besetzt mit Xenia Eberle und Romy Göhner, konnte trotz schöner Spielzüge und viel Einsatz nicht gewonnen werden und musste im Match Tiebreak mit 10:12 abgegeben werden. Schlussendlich stand auf dem Spielbericht ein 4:2-Erfolg für Dettingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel