Sonnenbühl Tabellenführung erfolgreich behauptet

SWP 02.07.2015
Hinter Gastgeber Konstanz und dem GC Hechingen, der als härtester Konkurrent im Kampf um den Aufstieg gilt, landeten die Reutlinger auf Rang drei. Mit dieser Platzierung verteidigten sie die Tabellenführung.

Hinter Gastgeber Konstanz und dem GC Hechingen, der als härtester Konkurrent im Kampf um den Aufstieg gilt, landeten die Reutlinger auf Rang drei. Mit dieser Platzierung verteidigten sie die Tabellenführung. Der Vorsprung gegenüber den Hechingern ist allerdings auf nur mehr einen Punkt geschrumpft. Und auch die Konstanzer sind näher an Reutlingen herangerückt.

Von Beginn an war klar, dass die Aufgabe auf der Anlage des GC Konstanz kein Zuckerschlecken werden würde. Der Platz, mit Blick auf den Bodensee, ist schwer zu spielen. Enge Fairways, viel Wald rechts und links - auch Wasser ist im Spiel - verursachen bei Golfern ein mulmiges Gefühl. Schließlich kann jeder nicht optimal getroffene Ball verheerende Auswirkungen haben. Die Reutlinger reisten deshalb schon am Samstag an, um ihre Platzkenntnisse zu vertiefen.

Am Sonntagmorgen wurde es dann ernst, und die Konstanzer nutzten ihren Heimvorteil aus. Zwei Spieler der Gastgebers lagen am Ende in der Einzelwertung vorne. Auf Platz vier, mit einer 80er-Runde, kam Willi Rudorf als bester Reutlinger. Ebenfalls noch gut abgeschnitten haben Markus Maier und Teamcaptain Tim Schäfer mit jeweils 10 über Par (82er-Runde). Eine 84er-Runde lieferte Konstantin Keller ab. Dirk Herrmann benötigte 90 Schläge und Oliver Digel kam sogar auf 105 Schläge (33 über Par). Das Fehlen von Stammspieler Barry Fogarty machte sich bemerkbar.