Oberlengenhardt/Dettingen Starker Techniker

Oberlengenhardt/Dettingen / COLA 02.07.2015
Jakob Stanger (TSV Dettingen) startete in Oberlengenhardt im Nordschwarzwald beim Mountainbike- Rennen im Rahmen des LBS-Cups.

Jakob Stanger (TSV Dettingen) startete in Oberlengenhardt im Nordschwarzwald beim Mountainbike- Rennen im Rahmen des LBS-Cups. Das Rennen wurde gleichzeitig von den BDR-Bundestrainern als letztes Sichtungsrennen zur Nominierung für die Nationalmannschaft in der Altersklasse U13 für die TFJV im August genutzt. Die besten Fahrer aus dem süddeutschen Raum hatten sich eingefunden, um ihr Können- vor allem in der Fahrtechnik nochmals unter Beweis zu stellen.

Der Renntag startete bei bestem Wetter mit einem Slalomwettbewerb. Stanger ging gleich als zweiter Starter auf die griffige Strecke im Schwarzwald. Die Stoppuhr blieb bei 39 Sekunden stehen. Das bedeutete die drittschnellste Zeit. Direkt im Anschluss wurde ein Trial-Wettbewerb durchgeführt. Hier ging es darum, fehlerfrei einen technisch anspruchsvollen Parcours zu bewältigen. Stanger ging konzentriert ans Werk und konnte einmal mehr eine fehlerfreie Leistung zeigen.

Die Höchstpunktzahl aus Slalom und Technik bedeutete einen Startplatz in der ersten Startreihe des anschließenden Cross Country-Rennens. Das Rennen selbst führte über eine technisch und konditionell sehr anspruchsvolle Rennstrecke durch den Nordschwarzwald.

Nach dem Start konnte sich Stanger auf dem vierten Platz in einer Fünfergruppe einreihen. Diese Fünfergruppe blieb bis Mitte der zweiten Rennrunde nahezu konstant zusammen, bis ein Antritt zweier Fahrer die Gruppe sprengte. Jakob Stanger musste einen weiteren Fahrer ziehen lassen, konnte sich jedoch vom Fünftplatzierten absetzen mit Vorsprung auf einem sehr guten vierten Platz ins Ziel fahren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel