Baseball-Landesliga Spechte unterliegen den Habichten

Tübingen / swp 16.08.2017

Mit einer stark geschwächten Mannschaft reisten die Reutlingen Woodpeckers nach Tübingen, um erneut gegen die Hawks anzutreten. Bereits zu Beginn dieses Nachbarschaftsduells zeigten sich deutliche Schwächen in der Offensive der Reutlinger. Während die Gegner aus Tübingen im ersten Inning durch ihre Schlagkraft vier Punkte holten, wollten den Spechten die Hits einfach nicht gelingen. Das durch Urlaubszeit und Verletzungen geschwächte Team der Woodpeckers konnte auch im weiteren Spielverlauf nichts gegen den Gegner ausrichten.

Die Hawks zeigten ein sehr konstantes Spiel und setzten sich immer weiter ab. Jeden Fehler, vor allem im Zusammenspiel der Reutlinger Verteidigung, machten sich die Tübinger zu Nutze. Im sechsten Inning vergrößerten die Hawks ihren Vorsprung um weitere neun Punkte. Die Spechte mussten sich im siebten Inning mit 3:18 geschlagen geben, geben ihren vierten Tabellenplatz an die Tübinger ab. „Wir konnten heute keine richtigen Hits schlagen und die Bälle nicht schnell genug zurück spielen“, fasst Trainer Klaus Speier zusammen.

Beim nächsten Heimspiel am Sonntag, 27. August (ab 15 Uhr), empfangen die Woodpeckers in ihrem Ballpark in der Sickenhäuser Straße die Ellwangen Elks.