Schwerkraft besiegt

EB 15.11.2013
Die Turn-Gala gibt in 14 Städten Baden-Württembergs 18 Vorstellungen - davon eine in Tübingen. Ein poetisches Gesamtkunstwerk, Trio Torime, setzt die Gesetze der Anatomie und Schwerkraft außer Kraft.

Eleganz, Anmut, Beweglichkeit, Körperbeherrschung, Spagat, Handstände, akrobatische Elemente - und das alles in genau austarierten Figuren: Die drei bezaubernden Athletinnen des "Trio Torime" versetzen das Publikum mit ihren Darbietungen immer wieder aufs Neue in Erstaunen. Mit erstklassiger Choreographie, fantasievollen Figuren und perfekter Technik verbinden sie neue, visionäre Formen des Tanzes und der Akrobatik zu einem geradezu poetischen Gesamtkunstwerk.

"Torime" wurde 1997 gegründet und besteht aus drei Absolventinnen der renommierten Kiewer Zirkusschule.

Olena Yarmish, Marina Sakhokiya und Tetiana Tryfonova scheinen bei ihren Auftritten die Gesetze der Anatomie und der Schwerkraft außer Kraft zu setzen und beweisen auf beeindruckende Weise ihre Biegsamkeit.

Mit tänzerischer Leichtigkeit und anmutiger Handstandakrobatik bringt das Trio die Zuschauer immer wieder zum Staunen. Ihre schillernden Phantasie-Kostüme sorgen für eine faszinierende Optik, und die außergewöhnlichen Körperbilder voller Kraft und Bewegung sind ein regelrechter Genuss. Das "Trio Torime" zeigt bei seinen Vorstellungen Pyramiden, zum Teil einarmige Handstände und Waagefiguren, verwrungene Figuren und Brücken - betont durch einfühlsame Musik.

Darauf dürfen sich auch die Besucher der Turn-Gala 2013/14, der beliebten Show des Schwäbischen Turnerbundes (STB) und des Badischen Turner-Bundes (BTB), über den Jahreswechsel freuen. Zwischen dem 27. Dezember 2013 und dem 12. Januar 2014 sind die drei Ukrainerinnen mit der Turn-Gala auf Tournee und treten in 14 Städten Baden-Württembergs in insgesamt 18 Vorstellungen auf.

Am Montag, 30. Dezember (18.30 Uhr) macht die Turn-Gala Halt in der Tübinger Paul-Horn-Arena.