Heiß ersehnt beginnt am Sonntag die neue Baseballsaison bei den Reutlingen Woodpeckers. Im letzten Jahr schafften die Baseballspechte den Aufstieg in die Landesliga. Heuer gilt es nun, sich in dieser Liga zu beweisen. Am 8. Mai bestreitet die Herrenmannschaft in ihrem Ballpark in Reutlingen ab 15 Uhr ihr erstes Spiel gegen die Stuttgart Reds 3. Um die diesjährige Saison gebührend einzuläuten, hat sich der Reutlinger Verein einiges einfallen lassen. Der "First Pitch" - der erste Wurf als Saisonauftakt - wird dieses Jahr voller Stolz vom jüngsten T-Ball Spieler der Woodpeckers, quasi als Glücksbringer, ausgeführt. Moderiert wird das Spielereignis von einem Bundesligaspieler, der die Zuschauer in die Welt des Baseball entführen wird. Für gute Stimmung sorgt mit begleitender Musik während des gesamten Baseballspiels ein eigener DJ. Wie bei den Reutlinger Spechten üblich gibt es eine gute Verpflegung. Am vergangenen Sonntag startete für die Spechte die erste Runde im Baden-Württembergischen Baseball-Pokal. Motiviert von ihrem Aufstieg in die Landesliga traten die gestärkten Reutlinger bei ihrem ersten Spiel in dieser Saison gegen die neu gegründete Mannschaft Bühl Blackwoods im Schwarzwald an. Ab dem dritten Inning hatten die Spechte das Spiel wieder im Griff und fanden zu ihrer gewohnten Leistung zurück. Markus Lambur und Dominik Skulj überzeugten durch ihr gewohntes, souveränes Pitching. Besonders stolz war die Herrenmannschaft der Woodpeckers auf den ersten Spieleinsatz ihrer Nachwuchsspieler. Robin Brunner schaffte gleich beim ersten Mal ein Starting-Lineup auf 1B und Nico Bosler erzielte in dem für ihn ersten Herrenbaseballspiel gleich zwei Hits. Die Reutlinger gewannen mit 22:4 deutlich.