Rauf auf Platz fünf

SEGE 12.11.2013

SV Magstadt gegen

VfL Pfullingen II 27:33 (11:19)

Nach den beiden knappen Siegen gegen die HCL und Kirchheim forderte VfL-Trainer Siegbert Anhorn gegen das Tabellenschlusslicht von Beginn an eine motivierte und konzentrierte Einstellung von seinen Jungs. Dies wurde in der ersten Hälfte sehr gut umgesetzt und über die Spielstände 2:4, 4:8 setzte man sich vorentscheidend auf 12:5 ab. In dieser Phase stand die Abwehr sehr gut und im Angriff spielte man souverän gegen die 6:0-Abwehr der Gastgeber und konnte schön herausgespielte Tore über den Kreis durch Moritz Hipp und durch Philipp Mager aus dem Rückraum erzielen. Mit einem deutlichen Acht-Tore-Vorsprung (19:11) ging man in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurde sofort an die guten Leistungen angeknüpft und man konnte sogar eine Zehn-Tore-Führung (22:12) herausspielen. Im Glauben des sicheren Sieges und durch Wechsel stockte danach etwas der Spielfluss und in der Abwehr wurde nicht mehr so konsequent gearbeitet, so dass Magstadt auf 18:25 und 23:29 herankommen konnte. Letztendlich siegte der VfL souverän und verdient gegen das Schlusslicht mit 33:27. Mit diesem Sieg klettert der VfL auf den fünften Platz, den man nun mit der Bundesligareserve des TV Neuhausen teilt.

Am Donnerstag reist der VfL II erneut nach Magstadt. Gegner im Bezirkspokal ist die Landesligareserve des SV.

VfL Pfullingen II: Votteler, Buck - Magnussen (2), Finkbohner (3/2), Kurrle (3), Lehmann (3), Mager (8), Hipp (6), Haug (2), Bauer (2/1), Müller (3), Fesser (1), Stoll.