Quartett aus Hülben stark

DICZ 12.07.2014

Die mit 500 Anmeldungen schnell ausgebuchte Premiere des Ulmer Frauenlaufs ging am Donnerstagabend über die Bühne. "Ohne Frauen läuft nichts" lautete das Motto. Einen 800 Meter langen Kurs durch die Innenstadt und rund um das Ulmer Münster galt es zwischen 19 Uhr und 20 Uhr so oft wie möglich zu umrunden. Von den 476 Frauen begnügten sich sechs mit nur einer Runde, während vier die Strecke 18 Mal bewältigten. Unsere Region war durch ein "Mädels-Quartett" des CVJM Hülben vertreten. Am erfolgreichsten durch Kuni Röcker, die als 42. 15 Runden und damit zwölf Kilometer zurücklegte. Ruth Schmid brachte es, ebenso wie Karin Schmauder, auf 14, während sich Sibylle Wunsch mit in 53:46 Minuten gelaufenen 13 Runden begnügte. Für das Quartett war der Frauenlauf "eine tolle Möglichkeit, als Laufgruppe einen sportlichen Mädels-Abend zu erleben."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel