Wie in anderen Sportarten auch, sind die Profis unter den Reitern privilegiert und von den strengen Auflagen hinsichtlich des sportlichen Reitens ausgenommen. Ganz anders sieht es für Freizeitreiter aus.
„Das Vereinsleben bei uns ist auf null zurückgefahren. Wir können auch keine Arbeitsdienste einteilen, weil die Leute nicht aufeinandertreffen sollen. Es ist eine verdammt schwierige Zeit für uns“, sagt Claudia König, 1. Vorsitzende der R...