Nur drei Heimspiele für den TVR

WOGA 08.03.2012
Tennis-Zweitligist TV Reutlingen hat in der neuen Saison ab Juli aufgrund des Rückzugs von drei Teams nur noch drei Heimspiele auszutragen.

Am 22. Juli beginnt die 2. Tennis-Bundesliga mit der neuen Saison. Nach dem Rückzug von drei Teams sowie dem Aufstieg von Wacker Burghausen in die Bundesliga sowie dem Abstieg des KTHC Rot-Weiß Köln in die Regionalliga startet man statt mit zehn Teams nur mit sieben Mannschaften. Am 22. Juli beginnt die Saison, da ist der TV Reutlingen noch spielfrei. Der TV Osterath zog zurück, weil die Finanzierung nicht gesichert war. Der TC Radolfzell musste zurückziehen, weil der Hauptsponsor sein finanzielles Engagement nicht aufrecht erhielt und der TV Raadt zog auch zurück. Beim TV Reutlingen spielen Nils Langer, Florian Fallert, Daniel Stöhr und Leonardo Azzaro, der ins zehnte Jahr an der Achalm kommt, ein Vorbild ist und sich auf den TVR konzentriert. Noch laufen Verhandlungen mit weiteren Spielern. Der TV Reutlingen beginnt am 27. Juli beim TV Bruckmühl-Feldkirchen, bestreitet am 29. Juli um 11 Uhr das erste Heimspiel gegen den TV Espelkamp-Mittwald und hat am 3. August um 13 Uhr Heimrecht gegen den Bremerhavener TV.

Am 5. August spielt man beim Gladbacher HTC und am 10. August gastiert der TC Wolfsberg Pforzheim um 13 Uhr an der Reutlinger Rudolf-Harbig-Straße, ehe der TVR am 12. August beim TV Großhesselohe das letzte Punktspiel bestreitet. In 16 Tagen werden die sechs Spiele durchgezogen. Es gibt nur noch drei Heimspiele.