Matthias Klumpp kann es noch immer

CZA 22.05.2014

Dass Triathlet Matthias Klumpp von der TSG Reutlingen noch immer in bester Verfassung ist, stellte er am vergangenen Sonntag beim Heidesee-Triathlon des TV Forst eindrucksvoll unter Beweis.

Der Triathlon-"Oldie" schlug mächtig zu und zeigte 264 männlichen Konkurrenten, wo der Hammer hängt. Als verkürzte Olympische Distanz warteten auf die 320 Teilnehmer ein Kilometer Schwimmen, 32 Kilometer Radfahren und den Kurzdistanz-Wettkampf abschließene 7,5 Kilometer Laufen. Mit den Teilzeiten 15:54, 44:02 und 26:19 Minuten brachte es der TSG-Ausdauerathlet auf eine Gesamtzeit von 1:29:14 Stunden.

Als ausgezeichneter Vierter der Gesamtwertung schrammte Matthias Klumpp (jahrelang einer der Vorzeigetriathleten der Region) haarscharf am Siegerpodest vorbei. Nicht so in der TM45, die er souverän für sich entschied und damit auf dem Treppchen ganz oben stand. Den Zweiten seiner Altersklasse distanzierte er um stattliche 6:05 Minuten. Schnellster von allen war der Franzose Jean-Philippe Dechristé (ASPTT Strasbourg) mit der Zeit von 1:27:48 Stunden. Unter den 45 erfolgreichen Frauen siegte Katrin Schmidt (SV Nikar Heidelberg) in 1:37:32 Stunden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel