Luftpistolen knallen eine Liga höher

ANJÄ 22.01.2016

Ungeschlagen beendete die Dettinger Luftpistolenmannschaft die Wettkampfsaison in der Bezirksliga und steigt damit in die Bezirksoberliga auf. Am letzten Wettkampftag mussten die Dettinger in Wolfschlugen zwei Wettkämpfe bestreiten.

Der erste Gegner waren die Hausherren und auf Position eins musste Anton Jäger gegen Waldemar Nowak antreten. Von Beginn an lag Jäger in Führung, sicherte sich seinen Punkt mit 359:351. Matthias Thomas hatte auf Position zwei gleich sechs Ringe Rückstand auf Günter Stoll. In den beiden folgenden Serien holte er zwar auf, doch am Ende verlor Thomas seinen Punkt ganz knapp mit 347:348. Brigitte Weiss war auf Position drei die Gegnerin von Martin Beck, der mit 350:342 siegte. Schwer hatte es Reiner Vollmer auf Position vier gegen Udo Schäfer. In der letzten Serie profitierte er von einem Einbruch seines Gegners und gewann mit 337:334. Auf der fünften Position kam gegen Helmut Mack mit Thomas Jäger ein Dettinger Ersatzschütze zum Einsatz und es wurde ein spannender Zweikampf bei dem es auf die letzte Serie ankam. Hier bewies er Nervenstärke und sicherte dem SV Dettingen den vierten Siegpunkt mit 343:337.

Nach kurzer Pause folgte der Wettkampf gegen die Sg Kirchheim. Anton Jäger hatte Patrik-Rene Pretsch als Gegner und sicherte sich in der ersten Serie drei Ringe Vorsprung. Auch die zweite Serie sollte ähnlich verlaufen, doch dann warf ihn ein kapitaler Fehlschuss fast auf Gleichstand zurück, was aber bis zum finalen 356:352 repariert werden konnte. Matthias Thomas erwischte gegen Martin Kielkopf einen rabenschwarzen Start, von dem er sich auch nicht mehr richtig erholte: 342:357. Martin Beck verlor auf Position drei mit 329:340. Reiner Vollmer gewann gegen Günther Renz nach Startschwierigkeiten mit 329:318. Auf Position fünf hatte Thomas Jäger seinen Gegner, Markus Beller, stets sicher im Griff und siegte ungefährdet mit sehr guten 347:322 Ringen.