Region Lisa Klett in der Spitze

SWP 01.07.2015
Mit fünf Top-Ten-Platzierungen kehrten die sechs Nachwuchstalente des Tischtennisbezirks Alb von der baden-württembergischen Jahrgangsrangliste der Jugend U13 und U14 zurück. Am erfolgreichsten schnitt Lisa Klett vom TSV Betzingen in der Altersklasse U14 mit Platz fünf ab.

Mit fünf Top-Ten-Platzierungen kehrten die sechs Nachwuchstalente des Tischtennisbezirks Alb von der baden-württembergischen Jahrgangsrangliste der Jugend U13 und U14 zurück.

Am erfolgreichsten schnitt Lisa Klett vom TSV Betzingen in der Altersklasse U14 mit Platz fünf ab. Sie zog mit einer 4:1-Bilanz als Gruppenzweite in die Endrunde um die Plätze eins bis acht ein, die sie mit 1:2-Siegen auf dem dritten Platz beendete. Im Spiel um Platz fünf gab sie Denise Döttling (TTC Rottweil) in drei Sätzen das Nachsetzen. In derselben Konkurrenz gewann Nadine Kendelbacher (TSV Eningen) ihre letzten vier Partien und beendete das Turnier auf Platz neun. Ebenfalls dank einer starken Schlussserie wurde Sophie Pöplow (FC Mittelstadt) Neunte in der Altersklasse U13.

Bei den Jungen U13 startete Jan Lamparter (TTC Reutlingen) mit fünf Siegen furios ins Turnier, setzte in der Zwischenrunde gegen den späteren Drittplatzierten Tom Schaufler (GTM Rheinmünster) nochmals ein Highlight und schloss die Rangliste auf Platz acht ab.

Rinor Rexhepi (TV Derendingen) gewann in der Altersklasse U14 seine Zwischengruppe um die Plätze neun bis zwölf, ehe er im Spiel um Platz neun in drei Sätzen unterlag. Fabius Gustedt (TSV Lustnau) belegte ebenfalls in der U14 Platz 17.