Leichtathletik Koch sichert einzigen Titel für TuS

Ostfildern / sieu 25.07.2017

Eine Woche vor den Sommerferien ermittelten die Altersklassen U16 und U14 in Ostfildern-Nellingen ihre Regionalmeister der Leichtathletik-Kreise Tübingen, Reutlingen und Esslingen. Eine große Anhäufung an Edelmetall konnten die erfolgsverwöhnten Metzinger Leichtathleten nicht mit nach Hause nehmen. Den einzigen Titel für die TuS Metzingen sicherte sich Jona Koch im Speerwurf der Altersklasse M13. Mit einer neuen persönlichen Bestweite von 36,52 Metern schob sich der TuSler zudem auf Rang eins der aktuellen württembergischen Bestenliste. Im Weitsprung belegte Jona Koch ebenfalls mit einem neuen Hausrekord (4,93 m) Platz sechs.

Vier neue Bestmarken

Über vier neue Bestmarken freuen konnte sich auch Linus Dobberstein. Der Ermstäler belegte bei den Schülern M13 sowohl im Kugelstoßen (9,66 m) als auch im Weitsprung (5,07 m) Platz drei, wurde im Hochsprung mit übersprungenen 1,52 Meter Fünfter und landete nach 10,51 Sekunden über die 75 Meter im Gesamtklassement auf Rang acht.

Bei den Schülern M14 belegte Maurice Gohl mit Rang vier über die 800 Meter (2:37,52 min.) seine beste Platzierung. Die Kugel beförderte der TuSler auf 9,07 Meter (7.), im Weitsprung (4,41 m) und im Speerwurf (32,69 m) standen am Ende zwei achte Plätze.

22 Meter mit dem Speer

Bei den Schülerinnen W13 erzielte Sara Walch als Regional-Vizemeisterin über die 800 Meter (2:37,52 min.) ihre beste Platzierung. Das Speerwerfen (22,00 m) beendete die TuSlerin auf Rang sieben, im Weitsprung stand am Ende Rang elf (4,51 m).

Hanna Leibfarth wurde in derselben Altersklasse Dritte über die 800 Meter (2:40,50 min.) und Sechste im Weitsprung (4,67 m).

Lisa Etzel ging im Kugelstoßen (7,45 m), im Hochsprung (1,35 m) und im Weitsprung (4,45 m) an den Start und belegte die Plätze sechs, neun und 13.

Samira Röck erzielte mit Rang vier im Speerwurf (14,89 m) ihre beste Platzierung bei den Schülerinnen W12. Mit zwei fünften Plätzen im Kugelstoßen (5,66 m) und im Diskuswurf (14,06 m), sowie Rang 18 im Weitsprung (3,84 m) blieb die junge Metzingen etwas unter ihren Möglichkeiten.

Meitner Hochsprung-Vierte

Florentine Meitner belegte mit übersprungenen 1,30 Meter Rang vier im Hochsprung und wurde im Weitsprung Neunte (4,05 m) unter immerhin 23 Starterinnen.

Die 4x75m-Staffel der weiblichen Jugend U14 belegte in der Besetzung Samira Röck, Lisa Etzel, Florentine Meitner und Sara Walch mit 41,84 Sekunden Platz vier.