Viel Einsatz, wenig Ertrag. Bei hohen Hitzegraden bot die Jugend der Reutlingen Woodpeckers daheim gegen die Tübingen Hawks eine gute Leistung, konnte aber keine Punkte verbuchen.

Am Anfang des Duells zwischen Spechten und Habichten kamen die Hawks mit dem kraftvollen Pitching von Christos Kyrkos nicht klar und gingen nacheinander strikeout.

Die Woodpeckers punkteten gleich mit zwei Runs und waren voller Zuversicht. Im zweiten Inning ließen die Reutlinger allerdings dann drei Punkte für die Habichte zu.

Durch einen Error im Outfield der Hawks konnte ein Grand Slam in the Park für Christos Kyrkos verbucht werden. Somit lagen plötzlich wieder die Woodpeckers vorne, führten mit 6:3.

Die Tübinger waren jetzt freilich warm gelaufen und erzielen einen Run nach dem anderem. Der Punkteunterschied konnte von den Spechten nicht mehr aufgeholt werden. Nach zweieinhalb Stunden endete das Duell gegen die Raubvögel mit einer 10:17-Pleite der Woodpeckers im Ballpark Reutlingen.

Nicht besser erging es der Herrenmannschaft der Spechte. Sie musste sich mit den Ulm Falcons III auseinandersetzen. Die Woodpeckers-Männer hatten einen schlechteren Start als ihre Jugend gegen Tübingen. Im ersten Inning gelang den Reutlingern nur ein Run, die Ulmer schafften hingegen drei. Nach einer kurzen Motivationsansprache von Coach Klaus Speier ging es in das zweite Inning. Die Worte des Trainers zeigten ihre Wirkung: Oskar Glück brachte das Reutlinger Landesligateam mit einem Drei-Base-Hit und zwei Run Batted In (RBI) sogar in Führung. Im dritten Inning gelang Tobias Vogt ein Double, mit dem er einen RBI vollendete, selber konnte er  aber nicht mehr punkten. Das Wetter machte es den Teams nicht einfach, starke Hitze  und schwüle Luft waren eine Herausforderung für die Sportler. Die Ulm Falcons III punkteten in jedem weiteren Inning. Alles Stemmen der Spechte gegen die Niederlage blieb unbelohnt, den Gästen gelang gegen die Falken kein Run mehr. Somit rupften die Falcons den Spechten die Federn aus und siegten in Reutlingen mit 15:5. In der Landesligatabelle bleiben die Woodpeckers mit nur einem Sieg und fünf verlorenen Spielen auf dem vorletzten Rang.