Tennis Herren I des TCD bleiben auf Oberligakurs, Herren II glücklos

André Heckel musste sich mit dem TCD I mächtig strecken, um einen knappen Verbandsligasieg in Herrenberg zu erringen.
André Heckel musste sich mit dem TCD I mächtig strecken, um einen knappen Verbandsligasieg in Herrenberg zu erringen. © Foto: Baur
swp 27.06.2018

Am dritten Spieltag sind die Herren 1 des TC Dettingen ihrem Ziel Aufstieg in die Oberliga ein weiteres Stück näher gekommen. In Herrenberg gewannen sie ein nervenaufreibendes Spiel mit 5:4. Die dritte Niederlage in Folge vermeldet dagegen das zweite Verbandsliga-Team des TCD, die Herren 2.

 In der ersten Runde überzeugte bei den Herren 1 ein mental und physisch optimal vorbereiteter Yannik Schäftlmeier in einem hochklassigen Match mit 6:4, 4:6, 10:7 an Position sechs. Alexander Werner konnte auf Position vier nicht ins Spiel finden und musste sich mit einem 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Stärke in den Doppeln

André Heckel setzte sich auf Position zwei im Match-Tie-Break mit einer guten Leistung durch (6:2, 5:7; 10:7). In der zweiten Einzelrunde erspielte lediglich die Nummer eins der Dettinger Igor Bujdo, einen Punkt. Philipp Dorfner und Mick Deussen verloren ihre hart umkämpften Einzel. Nach dem 3:3 in den Einzeln gelang es den Ermstälern durch Siege im ersten Doppel (Bujdo/ Deussen) und im zweiten Doppel (André Heckel/Dorfner) den Auswärtssieg für den TC Dettingen einzufahren.

Im dritten Doppel konnte trotz der eingewechselten Doppelspezialisten Benjamin Preusch und Alexander Werner nicht gepunktet werden.  Am Sonntag spielen die Herren 1 zu Hause gegen den TEC Waldau III.  Enttäuschung dagegen bei den Herren 2 nach ihrer dritten Niederlage, sie spielten zu Hause 1:8 gegen den TV Reutlingen III. Lediglich Julian Schnizler konnte bei seiner Verbandsligapremiere dank kämpferischer Leistung punkten. Nun gilt es, auch diese Niederlage abzuhaken – am Sonntag geht’s zum Auswärtsspiel nach Leonberg.

Auch die Dettinger Damen 1 mussten sich geschlagen geben, in Deggingen verloren sie mit 2:4. Nur Catherine Herrmann und Romy Göhner konnten ihre Einzel für sich entscheiden.

Nach zwei Spieltagen haben die Damen 50/1 des TCD in der Württembergstaffel eine reine Weste, hatten sie doch bereits souverän das erste Spiel gegen den starken Aufsteiger Nehren mit 4:2 gewonnen. Ein wahrer Krimi folgte am vergangenen Wochenende gegen den TC Welzheim. Ilona Ihle an Postion eins und Heidi Biegler-Wünscher an Position drei sowie die an Position vier spielende Adelheid Epple konnten ihre Einzel gewinnen. Die auf Position zwei spielende Isolde Schmid musste sich in einem hochklassigen Spiel im Match-Tier-Break geschlagen geben. Der sicher geglaubte Sieg begann zu wanken, doch das Glück war auf der Seite der Dettingerinnen: Isolde Schmid und Adelheid Epple lieferten einen wichtigen Punkt zum Gesamtsieg, das erste Doppel mit Birgit Stingl und Heidi Biegler-Wunscher wurde trotz heftiger Gegenwehr verloren.

Knapp ging das Spiel der Dettinger Tennis-Damen 50/2 in Heidenheim aus, trotz hart umkämpfter Spiele verloren die Dettingerinnen mit 4:5 auf der Ostalb.

 Durch einen Meldefehler wurde bei den Herren 30 aus einem 5:4-Sieg eine 3:6-Niederlage gegen den TC Linsenhofen. Souveräne Einzelsiege errangen Andreas Tiltscher, Tim Ihle und Alexander Trost. Pierre Stiefel musste sich knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. Auf Position fünf und sechs verloren Stefan Bodechtel und Ersatzspieler Jürgen Stiefel. Dank einer guten Doppelaufstellung gewannen schließlich die Paarung Tiltscher/Trost sowie Ihle/P. Stiefel problemlos ihre Spiele und holten die beiden notwendigen Punkte für den 5:4-Heimsieg. Freilich wurde bei der Ergebniseingabe ein Fehler festgestellt, Jürgen Stiefel hätte aufgrund seiner Leistungsklasse auf Position vier und nicht sechs spielen müssen. Der Verband WTB entschied, dass alle Spiele ab Position vier zu streichen sind und für den Gegner gewertet werden.

Souveräne Altmeister

Den Herren 60 gelang in der Verbandsstaffel ein 5:1-Sieg in Mössingen, die Knaben (Leon Rinn, Patrick Wurster, Fabian Schilling und Gianluca Del Giudice) mussten sich dagegen auf eigener Anlage den Gästen aus Göppingen mit 2:4 geschlagen geben. Über einen 5:1-Sieg beim ersten Auswärtsspiel der Saison beim TC Leinfelden freut sich die U12-Mannschaft mit Niklas Beck, Fabian Schilling, Sam Groshert, Adrian Wagner und Jonas Schilling.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel