Tennis, 2. Bundesliga Süd Heimspielstart nach zwei Auswärtssiegen

Beim TVR wird heute erstmals daheim auf den Ball gedroschen.
Beim TVR wird heute erstmals daheim auf den Ball gedroschen. © Foto: Archiv
Reutlingen / Wolfgang Gattiker 28.07.2017

Nach zwei Auswärtssiegen (8:1 in Ismaning und 5:4 in Hainsacker) startet der TV Reutlingen in der 2. Tennis-Bundesliga Süd am heutigen Freitag  um 13 Uhr gegen den BASF TC Ludwigshafen auch an der heimischen Rudolf-Harbig-Straße in die Runde. In der Vorsaison besiegten die Stöhr-Schützlinge die Ludwigshafener und streben nun den dritten Sieg in Folge an. Am Sonntag gastiert mit dem TC Blau-Weiß Oberweier (ab 11 Uhr) ein Top-Team an der Rudolf-Harbig-Straße. Die ersten sieben Spieler der Gäste aus dem kleinen Ortsteil der Gemeinde Friesenheim (Baden) im Ortenaukreis sind lauter Ausländer. Das wird schwer für den TVR, wenngleich Michael Berrer spielen wird.

TVR-Termine in der 2. Bundesliga Süd

21. Juli: TC Ismaning - TVR 1:8

23. Juli: SpVgg Hainsacker -TVR 4:5

28. Juli: TVR  - BASF TC Ludwigshafen

30. Juli: TVR  - TC Blau-Weiß Oberweier

4. August: TC Wolfsberg Pforzheim - TVR

6. August: TVR - TSV 1860 Rosenheim

11. August: TVR - TC Großhesselohe

13. August: TC Weiß-Blau Würzburg - TVR

Das Zweitligateam des TVR

Alessandro  Giannessi (Italien)

Lorenzo Giustino (Italien)

Jonathan Eysseric (Frankreich)

Jordi Samper-Montana (Spanien)

Lorenzo Sonego  (Italien)

Gianluca Mager (Italien)

Bradley Mousley (Australien)

Michael Berrer (Deutschland)

Tobias Simin (Deutschland)

Gerard Granollers-Pujol (Spanien)

Florian Fallert (Deutschland)

Jakob Sude (Deutschland)

Stephan Hoiss (Deutschland)

Peter Mayer-Tischer (Deutschland)

Nico Hornitschek (Deutschland)

Kevin Hümpfner ( Deutschland)

Trainer : Daniel Stöhr

Gegner des TV Reutlingen

TC Blau-Weiß Oberweier: Blaz Kavcic, Attila Balacz, Kristijan Mesaros, Alexey Vatutin, Nicola Barrientos, Eduardo Struvay

TC Großhesselohe: Uladzimir Ignatik, Florian Mayer, Marco Chiudinelli, Steven Dietz, Gianluigi Quinzi, Marek Jaloviec

SpVgg Hainsacker: Alexander Lazov, Ivan Endara, Peter Nagy, Alessandro Petrone, Giorgi Ricca, Valentin Flores

TC Ismaning: Marc Meigel, Daniel Baumann, Nikita Lis, Juuso Laitinen, Logan Powell, Mikko Rajmanäki

TSV 1860 Rosenheim: Ricardo Bellotti, Sebastian Ofner, Mohamed Safwat, Pedja Krstin, Frederico Silva, Lennart Hampel

TC Wolfsberg Pforzheim: Stefano Travaglia, Salvatore Caruso, Axel Michon, Pere Riba-Madrid,

Dragos Dima, Marco Lenz

TC Weiß-Blau Würzburg: Blaz Rola, Carlos Taberner, Albert Montanes, Alessandro Alcarez, Jorge Aguilar, Pablo Figueroa

BASF TC Ludwigshafen: Constantin Lestienne, Alessandro Bega, Ivan Nedelko, Hernandes Casanova, Alexander Sidorenko, Patricio Heras.