Das tat schon vor dem Anpfiff etwas weh. Es hat vieles gefehlt, was man bisher mit dem Derby-Knaller: TuS Metzingen gegen SG BBM Bietigheim, in der Handball-Bundesliga verbunden hat: Emotionen, volle Zuschauerränge und die dementsprechende Stimmung. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen musste die Partie in der Metzinger Öschhalle am Mittwochabend, den 21.10.2020, nun ohne Zuschauer stattfinden.

Metzingen gegen Bietigheim

Die TusSies Metzingen verlieren in einer spannenden und umkämpften Partie mit 25:27 (8:10) gegen SG BBM Bietigheim. Beste Werferinen der TusSies waren Anika Niederwieser und Maren Weigel mit je fünf Treffern - ein Sonderlob hat sich TuS-Torhüterin Madita Kohorst verdient. Auf Seiten von Bietigheim traf Kim Naidzinavicius acht Mal ins Schwarze.
Kleine Randgeschichte: Markus Gaugisch, in der Region bestens bekannt aus seinen Pfullinger und Neuhäuser Zeiten, ist der neue Trainer der Bietigheimerinnen.

Die Spiel-Statistik

Einen ausführlichen Spielbericht und die Stimmen zum Derby-Knaller gibt´s, von unserem Sportredakteur Wolfgang Seitz, in der morgigen Print-Ausgabe der SÜDWEST PRESSE oder auf swpPLUS.