Böhringen Gelungene Saisonpremiere

Perfekter Wechsel: Steffen Pfau übergibt an Frank Füllemann. Bei den Zweier-Staffeln um die Bezirkstitel siegten Wolfgang und Rainer Nuding bei den Herren und Katja und Isabell Mettang bei den Damen.
Perfekter Wechsel: Steffen Pfau übergibt an Frank Füllemann. Bei den Zweier-Staffeln um die Bezirkstitel siegten Wolfgang und Rainer Nuding bei den Herren und Katja und Isabell Mettang bei den Damen. © Foto: Reutlinger
ERHARD GOLLER 18.01.2016
37 Zweier-Teams waren bei den Bezirks-Staffelmeisterschaften der Langläufer in Böhringen aktiv. Es siegten Wolfgang und Rainer Nuding bei den Herren und Katja und Isabell Mettang bei den Damen.

Nach langem Warten auf den Schnee brachten die Langläufer aus der Region am Freitagabend in Römerstein-Böhringen endlich ihren Premiere-Wettkampf in der Saison 2015/2016 über die Bühne. Gegenüber dem Vorjahr, als man bei den Bezirks-Staffelmeisterschaften mit 53 Zweier-Teams eine Rekordzahl registrieren konnte, war das Völkchen der Langlauf-Begeisterten dieses Jahr etwas kleiner geraten. Matthias Etzel, Vorsitzender der veranstaltenden SZ Römerstein, machte dafür verschiedene Gründe aus.

Der Umstand, dass man erst seit ein paar Tagen auf der Alb den Sport überhaupt ausüben konnte war einer. "Die Biathleten aus Ulm waren im Gegensatz zum Vorjahr nicht vor Ort und der Deutschland-Pokal und Deutsche Schüler-Cup am gleichen Wochenende in Balderschwang hat auch einige an der Teilnahme gehindert", erklärte Etzel. Zum Beispiel auch die Römersteiner Eigengewächse Emelie Eisele, Britta Holder und Paulina Keppler.

Dennoch war Matthias Etzel sehr zufrieden mit dem ersten Event, den die SZ Römerstein in diesem Winter über die Bühne bringen konnte. VR-Talentiade und Leki Race Challenge hatte man zuvor verschieben müssen.

"Es waren viele Leute da und die Stimmung bei dem Flutlicht-Rennen ist einfach was Besonderes. Die Bedingungen waren letztlich auch gut", bilanzierte Matthias Etzel. Man blieb doch auf der heimischen Skiroller-Strecke - mit einem Kompromiss. Die Schüler und Schülerinnen bis Schülerklasse U11 liefen, wie geplant, in einer Klassik-Spur, allerdings auf einer etwas verkürzten Strecke. In allen älteren Jahrgängen hatten beide Läufer in der Freien Technik zu laufen und nicht im Wechsel zwischen Klassik- und Freistil. "Logistisch war es viel besser, die Rennen hier am Stadion durchzuführen", erklärte Etzel.

Zahlenmäßig am stärksten besetzt war die Herren-Klasse, die von den Junioren bis zu den Herren 41 reichte. Da hatte jeder Läufer vier 1,5-Kilometer-Runden zu absolvieren. Die schnellsten waren dabei Wolfgang und Rainer Nuding, die in 31:14 Minuten den Titel mit nach Degenfeld nahmen. Platz zwei ging an Matthias Etzel und Uwe Reuter, die 41 Sekunden nach den Nudings das Ziel erreichten und dabei die Mehrstetter Paarung Michael Mettang/Markus Allgaier auf Rang drei verwiesen (+2:16).

Bei Damen, die schon die Jugendklassen miteinbezogen gewannen die Schwestern Isabell und Katja Mettang (SV Bremelau) nach insgesamt vier Runden in 16:55 Minuten deutlich mit 3:51 Minuten Vorsprung auf ihre Vereinskolleginnen Lisa Brunner und Kathrin Kloker. Dritte wurden Ariane Füllemann und Ulrike Pfau von der SZ Römerstein (+4:10).

Eng ging es in der Schülerklasse U14/U15 zu. Da setzten sich Marlon Reutlinger/Jonas Schwenk (SZ Römerstein) nach vier Runden mit 20 Sekunden Vorsprung auf die Pfullinger Finn Stütz und Max Hecht durch. Weitere 18 Sekunden dahinter erreichte das Duo Markus Brunner/Johannes Scheu (SV Bremelau) das Ziel. Der Auftakt macht Appetit auf mehr. Wenn der Schnee bleibt, dann können sich die Langläufer im Bezirk über weitere Wettkämpfe freuen. Die Bezirks-Einzelmeisterschaften in Münsingen-Bremelau sind auf 30. Januar terminiert, einen Tag danach soll in Mehrstetten der Silvesterlauf nachgeholt werden. Am ersten Februar-Wochenende richtet die SZ Römerstein die Schwäbischen Meisterschaften im Sprint und Einzelrennen aus.

Ergebnisse

Bambini (2 x 800 m): Hendrik Krüger/Felix Allgaier (Mehrstetten), 2. Annabel Schiller/Juliane Mettang (Mehrstetten), 3. Sophia Weißinger/Leandra Weißinger (Mehrstetten).

U8/U9 männlich (2 x 800 m): 1. Tim Feller/Nico Füllemann (Römerstein), 2. Robin Schlecker/Luis Glück (Bremelau)

U8/U9 weiblich (2 x 800 Meter): 1. Talitha Etzel/Elli Klebba (Römerstein), 2. Lara Schrade/Paulina Lange (Mehrstetten)

U10/U11 männlich (2 x 800 m): 1. Simon Bächtle/Levin Etzel (Römerstein), 2. Luis Füllemann/Hanno Keppler (Römerstein), 3. Jonas Wack/ Maximilian Grabert (Römerstein), 4. Bastian Schiller/Julius Schiller (Mehrstetten), 5. Marius Kloker/Rico Schlecker (Bremelau)

U10/U11 weiblich (2 x 800 m): 1. Mia Etzel/Leni Klebba (Römerstein), 2. Hanna Schiller/Sonja Münch (Mehrstetten), 3. Hanna Raible/Lisa Götz (Mehrstetten)

U12/U13 männlich (4 x 1,5 km): 1. Felix Schiller/Fabian Weißinger (Mehrstetten), 2. Marius Mettang/Lukas Schrade (Mehrstetten), 3. Franz Stumm/Ben Bayer (Pfullingen)

U12/U13 weiblich (4 x 1,5 km): 1. Kaja Pfau/Jenny Holder (Römerstein)

U14/U15 männlich (4 x 1,5 km): 1. Marlon Reutlinger/Jonas Schwenk (Römerstein) 2. Finn Stütz/Max Hech (Pfullingen), 3. Markus Brunner/Johannes Scheu (Bremelau)

U14/U15 weiblich (4 x 1,5 km): 1. Lena Mettang/Lisa-Marie Ruopp (Mehrstetten), 2. Laura Kloker/Corinna Brunner (Bremelau)

U16-Damen (4 x 1,5 km): 1. Isabell Mettang/Katja Mettang (Bremelau), 2. Lisa Brunner/Kathrin Kloker (Bremelau), 3. Ariane Füllemann/Ulrike Pfau (Römerstein)

U19 bis Herren 46 (8 x 1,5 km): 1. Wolfgang Nuding/Rainer Nuding (Degenfeld), 2. Matthias Etzel/Uwe Reutter, 3. Michael Mettang/Markus Allgaier (Mehrstetten), 4. Nico Haydt/Max Burkhardt (Pfullingen), 5. Thorsten Rieck/Uwe Rieck (Römerstein), 6. Frank Füllemann/Steffen Pfau (Römerstein), 7. Rolf Keppler/Tillmann Schwenk (Römerstein), 8. Luis Uber/Max Uber (Pfullingen), 9. Harald Heimberger/Claus Ulmer (Münsingen), 10. Uli Holder/Luis Holder (Römerstein)