Leichtathletik Fundel mit Speer zu Gold

Waiblingen / swp 14.03.2017

Der junge Speerwerfer  Julian Fundel (U18) war als Favorit zu den Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften nach Waiblingen angereist. Die Teilnahme an der hochkarätigen Veranstaltung stellte eine große Herausforderung für den jungen Athleten der LG Eningen/Reutlingen dar.

Julian Fundel löste die Aufgabe aber mit Ruhe und Gelassenheit. Er begann mit 53,60 Metern sicher und war damit bereits für den Endkampf qualifiziert. In der Zwischenzeit kam  sein schärfster Konkurrent Maximilian Holocher  (TSG Balingen) bis auf 56 Zentimeter an ihn heran.

Julian Fundel konterte im vierten Versuch mit 54,63 m und hielt den Balinger auf Distanz. Bereits als Sieger feststehend katapultierte der Nachwuchsathlet der LG Eningen/Reutlingen seinen Speer im letzten Versuch auf  hervorragende 61,23 m und sicherte sich mit etwas über acht Metern Vorsprung souverän seinen ersten baden-württembergischen Meistertitel im Speerwurf. Mit dieser Leistung steht Fundel in der deutschen Bestenliste auf Platz fünf.

Fundels Vereinskameradin, die in Metzingen wohnhafte Laura Nanfaro (U18), konnte in ihrem ersten Wettkampf für die TSG Reutlingen auf Landesebene überzeugen. Mit 31,05 m blieb sie im Speerwurf nur knapp unter ihrer persönlichen Bestleistung aus dem vergangenen Jahr und belegte hiermit einen sehr guten 13. Platz unter den 23 Speerwerferinnen.