Leichtathletik Fünf Medaillen für Eningen

Starkes Jungen-Team der LG mit Armin Beck, Nils Pauckner (Foto) und Jannik Rogge. Im Fünfkampf gab es Bronze und im Zehnkampf Silber. Pauckner schaffte im Zehnkampf (6018 Punkte) Bronze.
Starkes Jungen-Team der LG mit Armin Beck, Nils Pauckner (Foto) und Jannik Rogge. Im Fünfkampf gab es Bronze und im Zehnkampf Silber. Pauckner schaffte im Zehnkampf (6018 Punkte) Bronze. © Foto: Archiv
Eningen / Pauckner 05.06.2018

Nachdem die Mehrkämpfer der U20 der LG Eningen-Reutlingen schon vor vier Wochen bei den Kreis- und Regionalmeisterschaften ordentlich abgeräumt hatten, kamen sie auch von den Baden-Württembergischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Bernhausen mit fünf Medaillen im Gepäck nach Hause zurück.

Dass bei einem Mehrkampf immer einiges passieren kann, demonstrierten vor Wochenfrist nicht nur die DLV-Asse Carolin Schäfer (Nullnummer im Kugelstoß) oder Rico Freimuth (Aufgabe nach 7 Disziplinen), sondern auch die Konkurrenz der LG-Mädchen.

Plötzlich Silber

Da vom favorisierten Trio der LG Region Karlsruhe schon beim Hürdenlauf eine Athletin stürzte und disqualifiziert wurde, wurde aus der angestrebten Bronzemedaille plötzlich Silber hinter dem Trio des SSV Ulm, sowohl im Vier- als auch im Siebenkampf. Für das auf einer Position veränderte Mädchenteam der LG mit Vanessa Cermelj, Laura Nanfaro und Katrin Schackmann, die ihren ersten Siebenkampf absolvierte, ein beachtlicher Erfolg. Erfolgreichste Athletin war dabei Vanessa Cermelj, die  im Vier- und Siebenkampf jeweils auf Rang zehn landete.

Starker zweiter Tag

Ihnen in nichts nach stand das Jungenteam der LG mit Armin Beck, Nils Pauckner und Jannik Rogge, das sich  im Fünfkampf die Bronzemedaille erkämpfte und vor allem im Zehnkampf einen hervorragenden zweiten Tag erwischte und noch auf den Silberrang sprang. Ihre Punktzahl gegenüber vor vier Wochen verbesserte das Trio nochmals um 650 Punkte auf 15637 Punkte. Das Tüpfelchen aufs i setzte dann noch Nils Pauckner, der schon im Fünfkampf nur um fünf Punkte an der Einzelmedaille vorbeigeschrammt war, als er aufgrund seiner starken Wurfleistungen am zweiten Tag im Zehnkampf mit 6018 Punkten verdientermaßen die Bronzemedaille holte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel