Von der 23:25-Niederlage gegen Leverkusen zeigten sich die TusSies Metzingen gut erholt, man wird jedoch gut beraten sein, den 35:14-Sieg nicht überzubewerten. Dafür waren die gastgebenden Kurpfalz Bären einfach zu harmlos.

Frühe rote Karte für Haggerty

Als die Pink Ladies nach zehn Minuten mit 6:0 führten, war der Fall eigentlich schon besprochen. 18:9 hieß es zur Pause und da hatte man bereits Tamara Haggerty eingebüßt. Die Kreisläuferin bekam in der neunten Minute glatt Rot. Eine völlig überzogene Entscheidung.

Madita Kohorst macht 15 Minuten den pinken Laden dicht

Doch auch ohne sie brannte nichts an. Weder in der Deckung noch sonstwo. Eine Viertelstunde konnte Ketsch nach Wiederanpfiff keinen Eintrag auf der Scorerliste verbuchen. Madita Kohorst parierte in Serie und ihre Mitspielerinnen trafen vorne munter. Über 10:26 (45.) ging es hoch zum 35:14-Kantersieg. Man wird aber wissen, dass dies kein Maßstab für kommende Aufgaben ist.

Torschützinnen der TusSies

Die Torschützinnen der TusSies: Zapf (8/1), van Wetering (8), Weigel (4), Hübner (3), Rott (3), Brons Petersen (3), Niederwieser (2), Korsos (2), Degenhardt (1), Albek (1)