Tennis Erfolge und auch bittere Niederlagen

Dettingens Mick Deussen unterlag im Einzel Manuel Reiner in drei Sätzen, doch der Dettinger Sieg gegen den TC Metzingen 2 war ungefährdet und fiel mit 7:2 sogar überraschend hoch aus.
Dettingens Mick Deussen unterlag im Einzel Manuel Reiner in drei Sätzen, doch der Dettinger Sieg gegen den TC Metzingen 2 war ungefährdet und fiel mit 7:2 sogar überraschend hoch aus. © Foto: Foto: Baur
Region / Oechsner 14.06.2018

Mit unerwarteten Erfolgen der neuformierten Mannschaften Herren 30 und Damen 50/3 startete der TC Dettingen in die diesjährigen Rundenspiele. Doch es mussten auch einige bittere Niederlagen verkraftet werden, so hatten die Damen 1 mit 2:7 auf der eigenen Anlage gegen die Sportvereinigung 1845 Esslingen das Nachsehen. Nur Catherine Herrmann konnte ihr Einzel für sich entscheiden, gemeinsam mit Xenia Eberle gewann sie auch das Doppel.

Nach dem letztjährigen Aufstieg schlugen die Herren 2 zum ersten Mal in der Verbandsliga auf, das klare Saisonziel heißt Klassenerhalt und dafür wäre ein Sieg beim TC Tübingen 2 wichtig gewesen.

Guter Dettinger Start

Die ersten Einzel begannen zwar verheißungsvoll, Benni Preusch (1:6, 7:6, 13:11) und Matthias Dorfner (6:4, 6:2) konnten die ersten Punkte für Dettingen einfahren. Doch dann konnte nur noch das Doppel Benjamin Genähr/Arne Deihle (0:6. 7:5, 10:7) einen weiteren Punkt holen. Unter dem Strich stand eine 3:6-Niederlage, die gilt es nun abzuhaken und voll fokussiert ins nächste Spiel zu gehen.

Die Herren 2 des TC Metzingen mussten sich am ersten Spieltag in der Verbandsliga mit einem 2:7 gegen den TC Detttingen/Erms geschlagen geben. Das Metzinger Einzel gewann Matej Buril klar und souverän gegen Andre Heckel mit 6:3, 6:0. Und auch Mick Deussen musste klein beigeben. Den Rest sicherte sich der TC Dettingen/Erms – teils hoch überlegen – klar.

Einzel Andre Heckel - Matej Buri (SVK)  3:6,0:6; Mick Deussen - Manuel Reiner 6:3,1:6, 6:10;Alexander Werner - Jannik Lia 6:0,6:2; Philipp Dorfner - Tim Netz    6:0,6:0; Yannik Schäftlmeier - Arda Göral 6:1,6:0; Patrick Föhl - Moritz Ströbel 6:2,6:1.

Doppel Andre Heckel / Mick Deussen - Matej Buril (SVK) /Jannik Lia 6:1,6:4;  Alexander Werner / Philipp Dorfner - Manuel Reiner / Moritz 6:0,6:1;Yannik Schäftlmeier / Patrick Föhl - Tim Netz / Arda Göral 6:1,6:1

Mit einem überzeugenden 7:2-Sieg über den TC Bempflingen startete die neu gegründete Herren-30- Mannschaft in die Saison. Aufgrund einiger Ausfälle wurde die Mannschaft von Christoph Hillenbrand (Herren 2) und Stefan Witzke (Herren 40) verstärkt. Tim Ihle und Pierre Stiefel gewannen souverän ihre Einzel, Fabian Krohmer musste sich nach einem tollen Kampf im Match-Tie-Break geschlagen geben.

Christoph Hillebrand, Jan Ihle und Stefan Witze ließen nichts anbrennen und fuhren drei weitere Siege ein. Zwei weitere Punkte wurden schließlich noch durch die Paarungen Jan Ihle/Pierre Stiefel und Tim Ihle/Fabian Krohmer zum 7:2-Enstand beigesteuert. Geglückt ist auch der Saisonauftakt für die Damen 50/2 mit einem 8:1-Heimsieg gegen TK Ulm 1. Nach fünf Einzel- und drei Doppelsiegen sieht die Mannschaft den künftigen Spielen mit Zuversicht entgegen.

Mit viel Anspannung reiste die neu formierte Damen-50/3-Mannschaft zu ihrem ersten Spiel zum TC Wolfschlugen, die Aufregung war umsonst: Die Mannschaft konnte sich über einen 5:1-Sieg freuen. Zum ersten Mal spielten die Juniorinnen in einer 6er-Mannschaft, in Betzingen kämpften die Dettingerinnen zwar tapfer, mussten sich aber teilweise auch etwas unglücklich in allen sechs Einzeln und Doppeln klar und deutlich mit 9:0 geschlagen geben.

Auch die U12-Jungs sind mit einer ebenso deutlichen Niederlage in die Saison gestartet, die Mannschaft konnte beim Spiel gegen TC Göppingen 1 aufgrund schulischer Veranstaltungen nur mit vier statt neun Spielern antreten. Die U10-Kids waren beim TC Reutlingen zu Gast und mussten sich trotz heftiger Gegenwehr in der Midcourttennis-Spielrunde geschlagen geben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel