Stuttgart / Reutlingen Coach Robert Hofacker tritt mit WFV-Pokalsieg ab

GA 07.05.2015
Es war ein denkwürdiger Abend im Stuttgarter Gazi-Stadion auf der Waldau. Direkt nach dem Abpfiff des WFV-Pokal-Finals gab Reutlingens Coach Robert Hofacker seinen sofortigen Rücktritt bekannt. "Der Frust ist groß.

Es war ein denkwürdiger Abend im Stuttgarter Gazi-Stadion auf der Waldau. Direkt nach dem Abpfiff des WFV-Pokal-Finals gab Reutlingens Coach Robert Hofacker seinen sofortigen Rücktritt bekannt. "Der Frust ist groß. Ich habe vor vier Wochen für mich entschieden, nach dem Pokalfinale zurückzutreten, habe dann aber die ganzen Wochen auf die Zähne gebissen, ohne das Finale zu gefährden. Von den Klubverantwortlichen hatte niemand eine Ahnung. Es gab von einigen Vereinsvertretern eine Respektlosigkeit mir gegenüber. Das hat mich maßlos enttäuscht. Ich werde am Donnerstag bekanntgeben, wohin mein Weg geht", sagt der Ex-Zweitligaprofi.