Bemerkenswerte TuS-Erfolgsbilanz

Die junge Leichtathletik-Armada der TuS Metzingen blieb in den heißen Gefechten um begehrte Titel wieder einmal siegreich. Zahlreiche Spitzenränge gingen ins Ermstal. Foto: pr
Die junge Leichtathletik-Armada der TuS Metzingen blieb in den heißen Gefechten um begehrte Titel wieder einmal siegreich. Zahlreiche Spitzenränge gingen ins Ermstal. Foto: pr
SIEU 08.03.2012
Am vergangenen Sonntag fand in Pliezhausen das 23. Hallensportfest statt, mit dem die zweite Runde der Drei-Hallen-Tournee des Leichtathletikkreises Reutlingen auf dem Programm stand - mit der TuS.

Nach den Erfolgen beim ersten Durchgang in Engstingen fuhr die TuS Metzingen mit Zuversicht in die Sporthalle nach Pliezhausen. Mit 52 Teilnehmern stellten die TuS-ler nicht nur das größte Starterfeld, denn auch bei den Siegerehrungen heimsten sie 14 erste Plätze ein. Im Rennen um die Wanderpokale schaffte sich der TuS-Nachwuchs eine gute Basis, welche beim Metzinger Hallensportfest am kommenden Sonntag in heimischer Halle auch genützt werden sollte.

Bei den Schülerinnen U 14 sicherten Lea-Madleine Fundel, Lea Schäfer, Anna-Lena Saretzki, Laura Nanfaro und Jule Fritz mit 5 583 Punkten den Mannschaftssieg. Erfolgreich in der Klasse W 13 war Lea-Madleine Fundel vor ihrer Vereinskameradin Lea Schäfer.

Anna-Lena Saretzki entschied den Dreikampf der Klasse W 12 zu ihren Gunsten. Mit einem Doppelsieg warteten die Metzinger (W 11) durch Sylvia Englberger und Marietta Spannowsky auf, während Xenia Gohl (W 10) denkbar knapp den ersten Platz verpasste.

Erwartungsgemäß gewannen die C-Schülerinnen (U 12) in der Besetzung Sylvia Englberger, Marietta Spannowsky, Xenia Gohl, Sofia Vogel und Madita Harmsen auch die Mannschaftswertung.

In der Klasse W 8 freute sich Rebecca Rott bei ihrem ersten Wettkampf über die gewonnene Bronzemedaille. Lena Handel siegte in der Klasse W 7 vor Leni Notz und Samira Röck. Ersatzgeschwächt mussten in der Mannschaftswertung die TuS-ler denkbar knapp dem TSV Undingen den Vortritt lassen.

Für die TuS Metzingen waren Janina Nanfaro, Jule Kalbfell, Lena Handel, Romy Weigand und Rebecca Rott am Start. Metzingen schaffte auch bei den Jungen U 14 mit Julian Fundel, Tim Röck, Paul Rümmelin, Nico Schmitt und Mirco Schäfer den obersten Podestplatz.

In der Klasse M 13 erzielte Tim Röck die meisten Punkte und sein Mannschaftskamerad Paul Rümmelin (3.) folgte ihm auf den Fersen. Einen überlegenen Erfolg verbuchte Julian Fundel (M 12), während Alexander Kisner (M 11) einen guten zweiten Rang erkämpfte. Mit Jason Jedele stellten die Ermstäler den Dreikampfsieger der Klasse M 10.

Ganze drei Punkte gaben den Ausschlag über Sieg und Niederlage in der Klasse M 9 zu Gunsten von Maurice Gohl und Finn Koch. Zweiter der Klasse M 8 wurde Linus Dobberstein, während der jüngste Sieger von der TuS mit Will Sigloch (M 6) gestellt wurde.

Einen weiteren Mannschaftserfolg verbuchten die Metzinger bei den D-Schülern (U 10) durch Maurice Gohl, Finn Koch, Yannick Bantel, Linus Dobberstein und Leonardo Harter. Neben dem erfolgreichen TuS-Nachwuchs gebührt aber auch dem Übungsleiter-Team ein Lob, denn nur durch ein gemeinsames Training können derartige Erfolge verbucht werden.

TuS beim Winterlauf

Beim 4. Alb-Gold-Winterlauf in Trochtelfingen liefen Marie Backmund bei den Schülerinnen D als Erste und Janina Nanfaro als Dritte über den Zielstrich. In der Gesamtwertung belegte Marie Backmund (6 Punkte) vor Janina Nanfaro (9) den zweiten Rang.

Bei den gleichaltrigen Schülern kam Moritz Kalbfell als Zweiter vor Maurice Gohl ins Ziel. Mit drei Punkten gewann Moritz Kalbfell die Gesamtwertung der Schülerklasse D vor seinen TuS-Kameraden Maurice Gohl (7 Punkte) und Linus Dobberstein (8).

Bettina Spannowsky (W 45) belegte in der Alb-Gold-Gesamtwertung mit sechs Punkten den dritten Rang und ebenfalls sechs Punkte verbuchte Roswitha Strepp (W 55). Beide liefen in der Einzelwertung in Trochtelfingen auf einen dritten Platz nach dem Zehn-Kilometer-Lauf.

Themen in diesem Artikel