Auch Profi Göhner mischt mit

Die Kleinsten sind dabei beim Swim and Run - und auch ein Profi.
Die Kleinsten sind dabei beim Swim and Run - und auch ein Profi. © Foto: Dietmar Czapalla
DIETMAR CZAPALLA 27.06.2014
Der zweite Reutlinger Swim & Run, veranstaltet von der TSG Reutlingen, Abteilung Schneesport und Triathlon, startet am Freitag ab 17 Uhr im Freibad Markwasen. Auch Profi Michael Göhner ist am Start.

Nachdem es im Jahr 2012 im Rahmen der Württembergischen LBS-Triathlon-Liga aus nicht nachvollziehbaren verkehrstechnischen Gründen in der selbsternannten "Sportstadt Reutlingen" zu keiner Neuauflage des LBS-Triathlons kam, stellte man bei der TSG Reutlingen, Abteilung Schneesport und Triathlon, Überlegungen an. Ein würdiger Ersatz sollte geschaffen werden - und der wurde gefunden.

Dabei herausgekommen ist ein Swim & Run-Wettkampf, der am Freitag dieser Woche ab 17 Uhr startet. Geschwommen wird im 50-Meter-Becken des Freibads Markwasen, gelaufen auf einem gut einsehbarem Wendepunktkurs im Freibad und dem angrenzenden Sport- und Freizeitpark Markwasen. Das Wettkampfzentrum befindet sich im Freibad.

Veranstaltet wird ein Wettkampf für neun verschiedene Klassen: Schüler A-D, Jugend A-B, Junioren, Hauptklasse und Masters. Die Streckenlängen liegen je nach Altersklasse zwischen 25 und 400 Meter (Schüler D) für Schwimmen und 400 bis 4000 Meter (Schüler A, Junioren, Hauptklasse und Masters) für Laufen. Der Start (Schüler D) erfolgt als Erster um 17 Uhr. Schüler B starten um 17.20 Uhr, Schüler A und Jugend B gemeinsam um 17.35 sowie Jugend A um 18 Uhr. Der gemeinsame Start der Hauptklasse und Masters bildet um 18.30 Uhr den Abschluss. Insgesamt werden 300 Startplätze vergeben.

Mit am Start sein wird der Anfang des Jahres von der TSG Reutlingen zur LG Steinlach gewechselte Michael Göhner. Erst am vergangenen Sonntag hatte der Kirchentellinsfurter Triathlon-Profi den Erdinger Wettkampf über die olympische Distanz zum siebten Mal gewonnen. Den Reutlinger Swim & Run wird er wohl eher zum "Aufwärmen" für seinen ersten Saisonhöhepunkt, dem Ironman Switzerland, am 27. Juli, nutzen.

Info Nachmeldungen sind am Freitag nur noch von 15 Uhr bis 16 Uhr möglich, sofern das Startplatzkontingent nicht vorher ausgeschöpft ist. Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: www.tsg-reutlingen.de/schneetria. dicz