Alina-Sophie Koch hat es geschafft

Die erst 13-jährige Alina-Sophie Koch aus Metzingen macht im Golf landesweit auf sich aufmerksam.
Die erst 13-jährige Alina-Sophie Koch aus Metzingen macht im Golf landesweit auf sich aufmerksam. © Foto: pr
PRWA 26.06.2014
Kürzlich fanden die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften und das Ranglistenfinale der AlK 12 und 14 im Golfclub Schönbuch bei Holzgerlingen statt. Eine Metzingerin sorgte dabei für Aufsehen.

An den zwei Wettkampftagen beim Golfclub Schönbuch traten die 38 besten Jugendspielerinnen Baden-Württembergs der Rangliste AK12/14 im klassischen Zählspiel gegeneinander an. Das Zählspiel, die klassischste und im Profigolfsport übliche Spielweise, ist äußerst anspruchsvoll, weil alle Löcher bis zum manchmal "bitteren" Ende ausgespielt werden müssen. Der Golfclub Schönbuch stellte einen dieser Meisterschaft mehr als würdigen Par-72-Kurs mit anspruchsvollen, topgepflegten Spielbahnen und pfeilschnellen Grüns. Die für den Golfclub Schönbuch startende 13-jährige Alina-Sophie Koch aus Metzingen erspielte sich durch ihr stabiles, kontrolliertes Spiel auf ihrem Heimatplatz am ersten Tag eine geteilten ersten Platz und ging als Mitführende mit 78 Schlägen, und damit sechs Schlägen über Platzstandard, in Runde zwei, konnte aber am zweiten Tag dieses Ergebnis nicht wiederholen. Wie so oft im Golf reichten kleine Fehler und etwas Pech beim Putten nur zu einer 82er Runde, was an diesem Tag nicht ausreichte. Der Sieg der Baden-Württembergischen Meisterschaften ging mit einer starken Eins-über-Par-Runde an Meike Leichtle vom Stuttgarter Golfclub Solitude, die damit sowohl die Rangliste als auch den Titel der Baden-Württembergischen Meisterin verdient gewann. Alina-Sophie Koch, die wie Meike Leichtle, zum Baden-Württembergischen LK-I-Kader gehört, erreichte am Ende für das Turnier einen hervorragenden fünften Platz und in der Rangliste einen noch besseren vierten Platz.

Damit hat sich Alina-Sophie Koch souverän einen Startplatz für die am 12./13. Juli stattfindende nationale Ausscheidung beim GC Weserbergland, dem Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft der AK 12/14, erkämpft.