Mergelstetten / Stefanie Caro  Uhr
Der Nachwuchs des SV Mergelstetten überzeugt bei den württembergischen Meisterschaften.

Gut vertreten war der SV Mergelstetten in Grafenau bei den württembergischen Nachwuchsmeisterschaften der Sportakrobaten. In der Grundstufe zeigten Tuana Appt und ihr Partner Ediz Hyusein eine fehlerfreie Übung, die mit Platz drei belohnt wurde. Aufgrund unverständlicher Wertungen mussten sich Amelie Pfau und Luisa Gündel trotz guter Vorstellung mit Platz sieben begnügen.

In der Stufe A 1 traten Marie Gündel und Selina Gustek an. Bei ihnen schlichen sich kleine Unsicherheiten ein, aber insgesamt war es eine gelungene Übung. Am Ende stand Platz vier. Das gemischte Paar mit Sara Zinsser und Sebastian Weiße zeigte beim ersten gemeinsamen Wettkampf eine gute Leistung und wurde Siebter.

In der Stufe A 2 startete für den SVM die Damen-Gruppe Anastasija Schwarz, Antonia Tönsmann und Anna Berretti. Sie landeten auf einem achten Platz in einem großen Teilnehmerfeld. Ebenfalls als Gruppe in A 2 starteten Milana Schelhorn mit Nieves Perez Ramos und Kira Frischling. Sie zeigten eine schwungvolle Darbietung mit viel Risiko und wurden mit Platz fünf und nur 0,2 Punkten Rückstand hinter einem Podiumsplatz belohnt.

Diesen sicherte sich das Damen-Paar Jasna De Matteo und Naila Chalqhoumi in der A 2. Der Handstand auf dem Partner als neues Element klappte gut, und man musste sich mit hauchdünnem Vorsprung als Zweiter den Damen aus Ebersbach geschlagen geben. Den letzten Podestplatz für den SVM erturnten Samanta Rehfuss und Alina Hermann im Bereich Breitensport. Sie zeigten eine fehlerfreie Kombiübung mit zwei verschiedenen Handständen und wurden Dritte. sc